| 17.13 Uhr
Betrugsversuche bei Facebook
Tausende fallen auf Gratis-iPhones herein
Facebook-Fake: iPhones und iPads gratis
Facebook-Fake: iPhones und iPads gratis FOTO: Screenshots Facebook
Düsseldorf. Auf Facebook macht sich ein neuer Hoax breit, auf den bereits Tausende hereingefallen sind: Einige Seiten behaupten dort, iPhones oder andere Apple-Produkte zu verschenken, wenn man nur den "Gefällt mir"-Button anklickt. Im besten Fall passiert daraufhin gar nichts, es kann für den User aber auch gefährlich werden. Von Christoph Schroeter

"Die ersten 100.000 Teilnehmer bekommen ein 16 GB iPad 3 in Schwarz oder Weiß" hieß es beispielsweise auf der Seite "Apple Lagerräumung" (die Seite ist inzwischen nicht mehr erreichbar). Ähnliche Gewinnversprechungen gab es auf den Seiten "Apple Produkte Gratis" und "Samsung Produkte Gratis".

Die Masche ist immer die gleiche: Die Betreiber haben angeblich eine große Menge der begehrten Geräte bekommen. Diese sind den Angaben zufolge technisch in Ordnung, können aber aus irgendwelchen Gründen nicht verkauft werden. In einem Fall hieß es, sie seien falsch verpackt worden.

Drei Schritte sind dann immer notwendig, um an der Verlosung teilnehmen zu können. 1. die jeweilige Seite muss geliked werden, 2. man muss all seine Freunde (hier mindestens 100) zu der Verlosung einladen und 3. muss man dann einen Kommentar abgeben. In diesem Fall sollte man schreiben, in welcher Farbe man sein iPad gewinnen möchte.

Um dem Gewinnspiel ein wenig mehr Seriosität zu verleihen, wurde ein stolzer Gewinner gezeigt, der sich artig bedankt und stolz einen iPad-Karton in die Kamera hält. Nach Recherchen der Seite "minikama.at" war der "Gewinner" namens Peter Husher erst seit dem 28. Februar Facebook-Mitglied, hat zwei Freunde, kein Profilbild und findet lediglich zwei Seiten toll, darunter "Apple Lagerräumung". Dabei dürfte es sich mit ziemlicher Sicherheit um ein Fake-Profil handeln.

Über 100.000 Facebook-Mitglieder ließen sich davon nicht abschrecken, machten bei der Verlosung mit, über 1,5 Millionen wurden insgesamt zu der Veranstaltung/dem Gewinnspiel eingeladen. Das sind enorme Reichweiten, die so generiert werden, von denen viele Betreiber ernsthafter Angebote nur träumen können.

Die Gefahr besteht nun darin, dass die Macher hinter diesen Seiten die große Fan-Schar dazu nutzen, Spam auf deren Newsstream zu schicken oder gar Links zu posten, die zu Seiten führen, die verseuchten Seiten führen.

Facebook fordert seine Nutzer auf, dem Unternehmen solche Fake-Seiten zu melden. Wie das funktioniert, erklärt das Social-Media-Unternehmen hier.

Die entsprechenden Seiten werden dann meist schnell geschlossen. Ebenso schnell tauchen sie dann aber unter etwas anderem Namen wieder auf und sammeln fröhlich Fans ein. So ist die Seite "Lagerräumungs Aktion" erst seit ein paar Stunden online, hat aber bereits über 2000 Likes, die Zahl steigt im Sekundentakt.

Als Profilbild wird werbewirksam (aber verbotenerweise) das Apfel-Logo von Apple verwendet und zu gewinnen gibt hunderte iPad minis und iPhones 5. Deren Problem: Sie wurden nicht richtig eingepackt, schon wieder.

Quelle: csr/das/csr
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar