| 09.48 Uhr

Posting bei Facebook
TV Movie handelt sich mit Krebs-Posting Shitstorm ein

Düsseldorf. "Anstand ist für euch ein Fremdwort, oder?" So und anders klingt die Kritik, die derzeit der Zeitschrift TV Movie um die Ohren fliegt. Anlass: Ein Posting bei Facebook, das vier prominente Moderatoren mit der Krebserkrankung von Roger Willemsen in Verbindung brachte.

Am Dienstagnachmittag wurde bekannt, dass Willemsen an Krebs erkrankt ist und für dieses Jahr alle Termine abgesagt hat. TV Movie veröffentlichte daraufhin bei Facebook mit dem in großen Lettern formulierten Schriftzug "Rückzug wegen Krebserkrankung" eine Foto-Kombo mit vier verschiedenen TV-Moderatoren: Stefan Raab, Günther Jauch, Joko Winterscheidt und eben Willemsen.

Dazu hieß es begleitend im Text des Postings im Stil einer Eilmeldung: "+++ GERADE VERMELDET +++ Einer dieser TV-Moderatoren muss sich wegen KREBSERKRANKUNG zurückziehen. Wir wünschen, dass es ihm bald wieder gut geht." Ein Link verweist auf den entsprechenden Bericht auf der Website von TV Movie.

Umgehend hagelte es empörte Kommentare, Winterscheidts Kollege Klaas Heufer-Umlauf vorneweg.

In Fachkreisen heißt so etwas Clickbaiting: Das englische Wort baiting heißt übersetzt so viel wie Ködern. In Onlinemedien ist das eine durchaus gängige Praxis, Überschriften und Texteinstieg sollen zum Klicken verlocken.

Bei manchen Medien geht das so weit, dass sie wesentliche Informationen verstecken. Erst nach dem Klick auf den Köder, gelangt der Leser zum Kern der Nachricht, der bei seriöseren Medien schon in der Überschrift steht. Portale wie Buzzfeed, Upworthy oder der deutsche Klon heftig.co erzielen damit große Erfolge, sie gehören zu den beliebtesten Websites im Netz.

Die Zeitschrift TV Movie hat es mit dem Clickbaiting aber nun offenkundig übertrieben. In sozialen Netzwerken entlud sich umgehend nach dem Posting zu Willemsen ein gewaltiger Shitstorm mit mehreren hundert wütenden Kommentaren. Noch am Abend löschte die Redaktion den entsprechenden Beitrag und gelobte öffentlich Besserung.

Liebe Facebook-Gemeinde, wir möchten uns für die Posting-Art des vorausgegangenen Beitrags zur Krebserkrankung von Roger...

Posted by TV Movie on  Dienstag, 18. August 2015

Noch aber tobt der Sturm der Empörung. "Widerlich" heißt es in Kommentaren unter dem Entschuldigungsschreiben bei Facebook. "Pfui!" Ein Nutzer schreibt: "Mit dem Posting vorhin habt ihr nun jedoch jegliche Grenzen von Anstand und Moral überschritten. Da es danach in eben jener "Posting-Art" munter weiterging, ist diese Entschuldigung höchst scheinheilig."

Außerdem hagelte es zynische Kommentare, die die Methoden des Postings imitierten.

Auch auf dem Twitter-Account von TV Movie wurde das umstrittene Posting ausgespielt. Die Reaktionen gleichen denen bei Facebook bis aufs Haar. "Anstand ist für euch ein Fremdword, oder? Abartiger Scheiß! Hoffentlich werdet ihr von den Betroffenen verklagt!", heißt es unter anderem.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

TV Movie handelt sich mit Krebs-Posting Shitstorm ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.