| 14.34 Uhr

100.000. Follower bei Twitter
Werden Sie Chefredakteur der Rheinischen Post

Twitter-Meilensteine: Vom ersten Tweet bis zum Börsengang
Twitter-Meilensteine: Vom ersten Tweet bis zum Börsengang FOTO: afp, DOUGLAS E. CURRAN
Düsseldorf. Wir feiern in Kürze unseren 100.000. Twitter-Follower. Seit sieben Jahren versorgen wir Sie bei diesem sozialen Netzwerk mit den Nachrichten der Rheinischen Post. Doch wer wird unser Jubiläumsfollower? Die Person laden wir zu einem besonderen Tag ein: Werden Sie für einen Tag unser Chefredakteur. Von Daniel Fiene

Am 14. August 2008 ging es los. Um 12:36 Uhr hat unsere Redaktion ihren ersten Tweet veröffentlicht:

Rund 43.600 Tweets später stehen wir vor einem Meilenstein, auf den wir sehr stolz sind: In Kürze werden wir unseren 100.000. Follower haben. Auch wenn Facebook das weitverbreitetste soziale Netzwerk in Deutschland ist, hat Twitter für unsere Redaktion eine wichtige Bedeutung: Viele Follower berichten uns immer wieder, dass wir aus ihrem Nachrichtenstrom nicht wegzudenken sind.

Wir sind einer der schnellsten Infoquellen aus der Region. Auch der Diskurs mit anderen Twitter-Nutzern ist wichtig. Über Twitter erreichen uns wertvolle Informationen, die wir in der Berichterstattung berücksichtigen. Deswegen möchten wir diesen Twitter-Meilenstein mit Ihnen feiern.

Chefredakteur für einen Tag

Was machen wir mit unserem 100.000. Follower? Die Person hat die Gelegenheit, für einen Tag Chefredakteur der Rheinischen Post zu werden. Wir laden Sie nach Düsseldorf ein, um einen Tag den Redaktionsalltag von Webseite und Zeitung zu begleiten und mit Ihren Ideen zu bereichern. Unser Chefredakteur Michael Bröcker wird Ihnen assistieren.

Was wir in den letzten Jahren im Umgang mit den sozialen Netzwerken immer wieder festgestellt haben: Vor allem der persönliche Kontakt mit unseren Followern und Fans bei Facebook, Twitter und Co. ist sehr wertvoll.

Das erleben wir immer wieder, wenn wir Events zusammen mit der digitalen Szene durchführen. Sei es beim von uns veranstalteten Barcamp Düsseldorf, wenn der Twittwoch zu Gast ist, oder wir zusammen mit dem Wirtschaftsclub zur Reihe "Düsseldorf Digital" einladen. 

Wie bestimmen wir den 100.000. Follower? Das ist bei Twitter ja nicht immer so einfach. Nicht immer ist erkennbar, wer sich hinter einem Twitter-Profil verbirgt. Wenn wir die 100.000er-Marke überschreiten, laden wir den Inhaber des ersten Followers ein, hinter dem sich eine erkennbar echte Person aus Deutschland befindet. Über den Besuch werden wir natürlich berichten - nicht nur auf Twitter, sondern auch an dieser Stelle.

Sind Sie schon dabei? Folgen Sie uns auf Twitter.

(RPO, dafi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Twitter-Jubiläum: Werden Sie Chefredakteur der Rheinischen Post


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.