| 22.28 Uhr

Zwölf Millionen monatlich
Twitter nennt Zahlen zur Nutzung in Deutschland

Twitter-Meilensteine: Vom ersten Tweet bis zum Börsengang
Twitter-Meilensteine: Vom ersten Tweet bis zum Börsengang FOTO: afp, DOUGLAS E. CURRAN
Berlin. Twitter hat zu seinem zehnten Geburtstag erste Zahlen zur Nutzung des Kurznachrichtendienstes in Deutschland genannt. Demnach nutzen monatlich rund zwölf Millionen Menschen die Plattform. Zum Teil aber nur indirekt.

Die Zahl setzt sich zusammen aus den angemeldeten Twitter-Mitglieder und Nutzer, sie sich Tweets ansehen, ohne eingeloggt zu sein. Twitter machte am Sonntag allerdings keine Angaben dazu, wie sich die zwölf Millionen daraus zusammensetzen.

Weltweit wird Twitter meist an der Zahl der aktiven Mitglieder gemessen, die den Dienst mit Anmeldung nutzen. Sie lag zuletzt bei 320 Millionen - beziehungsweise bei 305 Millionen, wenn man Nutzer eines SMS-Dienstes abzieht.

Zusätzlich gibt es laut Twitter noch 500 Millionen Leute, die Tweets sehen, ohne angemeldet zu seien. Die deutsche Zahl von zwölf Millionen ist also international vergleichbar mit dem addierten Wert von gut 800 Millionen Nutzern.

Twitter nennt auch keine Vergleichszahlen für Deutschland zu vergangenen Jahren. Es gebe aber ein positive Entwicklung, betonte Deutschlandchef Thomas de Buhr. "Während der gesamten Fußball-WM 2014 gab es etwa 3,3 Millionen Tweets dazu in Deutschland", sagte er.

Jetzt seien im Februar dieses Jahres in der einwöchigen Aktion "#Twitterstar" zur Wahl des beliebtesten Web-Video-Stars fünf Millionen Tweets abgegeben worden.

Twitter feiert am Montag seinen zehnten Geburtstag: Am 21. März 2006 verschickte der Mitgründer und heutige Chef Jack Dorsey die erste Nachricht.

(pst/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Twitter nennt erstmals Zahlen zur Nutzung in Deutschland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.