| 17.19 Uhr

Neues Favoritensymbol
Twitter schafft den Stern ab

Rückblick: Diese Twitter-Tweets schrieben Geschichte
Rückblick: Diese Twitter-Tweets schrieben Geschichte FOTO: afp, LEON NEAL
San Francisco. Twitter ändert seine Symbolik: Nutzer können Tweets neuerdings nicht mehr über einen Stern-Button markieren. Er wird abgelöst von einem Herz. Die Optik erinnert an Instagram. 

Nach der Ernennung von Twitter-Mitgründer Jack Dorsey zum neuen Chef gehen die Veränderungen bis ins kleinste Detail.

Entsprechend spricht Twitter jetzt nicht mehr von "Favoriten", sondern von "Likes" - nach dem Vorbild etwa von Facebooks "Gefällt mir"-Daumen oder dem Herzchen der Foto-Plattform Instagram.

Die Bedeutung des Sterns sei vor allem für Neulinge verwirrend gewesen, beim "Like"-Herzen sei das hingegen eindeutig, erläuterte Twitter in einem Blogeintrag am Dienstag.

Twitter macht aktuell ein verlangsamtes Wachstum der Nutzerzahlen zu schaffen, im vergangenen Quartal kamen nur vier Millionen hinzu. Die Aktie steht seit Monaten massiv unter Druck. Dorsey gab kurz nach der Ernennung zum ständigen Chef vor wenigen Wochen den Abbau von bis zu acht Prozent der Arbeitsplätze bekannt.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Twitter schafft den Stern ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.