| 11.15 Uhr

Apple Music
30 Millionen Songs für die ganze Familie

Wie die Apple Music Familienmitgliedschaft funktioniert
FOTO: dpa, skh hpl mbk
Düsseldorf. Seit Ende Juni mischt Apple im Musik-Streaming-Markt mit. "Apple Music" heißt der neue Dienst, der aktuell von 15 Millionen Menschen auf der ganzen Welt genutzt wird. Dieser lohnt sich besonders für Familien: Bis zu sechs Mitglieder können sich einen Account teilen und damit viel Geld sparen. Wir erklären, wie das geht. Von Vassili Golod

Wer sich bei "Apple Music" anmeldet, hat einen Zugriff auf 30 Millionen Songs. Drei Monate lässt sich der Musik-Streaming-Dienst im kostenlosen Abo testen. Dann muss sich jeder Nutzer die entscheidende Frage stellen: Ist mir das wirklich 9,99 Euro Wert? Aber es gibt auch eine Abo-Alternative: Für 14,99 Euro können sich bis zu sechs Familienmitglieder einen Account teilen. Das kann unter Umständen viel Geld sparen. So funktioniert es:

  1. In den iCloud-Einstellungen auf dem iPhone, iPad oder Mac auf "Familienfreigabe einrichten" klicken.
  2. Mama oder Papa können dann bis zu fünf weitere Familienmitglieder in die Gruppe einladen. Wichtig: Aus rechtlichen Gründen muss der Gruppengründer ein Erwachsener sein.
  3. Wenn die eingeladenen Familienmitglieder eintreten, kann es direkt losgehen. Alle Optionen der Familienfreigabe – wie auch Apple Music – werden auf allen Geräten automatisch eingerichtet.

Nach der Einrichtung kann jeder ganz individuell auf die Apple Music Mediathek, Experten-Tipps und das Beats 1 Radio zugreifen.

In einem Interview hat Apple-Chef Tim Cook kürzlich verraten, dass aktuell 15 Millionen Menschen den Dienst nutzen. Nur 6,5 Millionen Abonnenten zahlen auch dafür, die anderen befinden sich noch in der kostenlosen Testphase. Zum Vergleich: Der Marktführer Spotify liegt mit 20 Millionen Nutzern mit großem Abstand an der Spitze.

Infos: Das ist Musikstreaming in Deutschland FOTO: Shutterstock/ollyy
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wie die Apple Music Familienmitgliedschaft funktioniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.