| 13.27 Uhr

Vater fehlt in Youtube-Hit
Shitstorm gegen Niveas Weihnachts-Spot

Bilder aus dem Weihnachts-Spot von Nivea
Bilder aus dem Weihnachts-Spot von Nivea FOTO: Screenshot Youtube
Düsseldorf. Er ist einer der in Deutschland am meisten geklickten Youtube-Spots der Vor-Weihnachtszeit. Doch kurz vor dem Fest gibt es immer lautere Kritik an der Werbung "Weihnachten". Von Christian Spolders

In dem etwa eine Minute langen Clip steht ein Junge morgens auf und freut sich auf das Fest. Er schaut seiner Mama in der Küche zu, lässt sich von seinem Onkel anziehen, freut sich auf seine Großeltern. Vom Vater des Jungen ist keine Rede. Vielleicht ist er arbeiten, vielleicht hat er die Familie für immer verlassen – das Kind scheint daran aber nicht zu denken. Es hat einen schönen Tag.

Eben daran stören sich immer mehr Menschen. "Weihnachten ohne Vater – für Nivea ein perfektes Weihnachten", schreiben sie zum Beispiel auf Twitter. "Nivea glorifiziert die Familie, in der der Vater keine Rolle spielt. Ein widerlicher Spot."

"Nivea ist der Meinung, glückliche Familie geht auch ohne Vater – ich bin der Meinung, gute Pflege geht auch ohne Beiersorf-Produkte", heißt es unter dem Video bei Youtube, wo der Clip schon mehr als 1,5 Millionen Mal angeklickt worden ist.

Nivea lässt die Kritik an sich abprallen – und kontert mit dem Gedanken, den die Macher der Werbung bereits vor dem Spot hatten. "Der moderne Familienbegriff umfasst mehr als das klassische Bild der Mutter-Vater-Kind- Familie", schreibt das Unternehmen auf Youtube. "Es beschreibt den wichtigsten Ort, an dem Geborgenheit, Vertrauen und Nähe entstehen und sich Menschen wohlfühlen."

Und nicht alle Internet-Nutzer und Fernseh-Zuschauer scheinen sich daran zu stören, dass der Vater Weihnachten nicht zu Hause ist. "Die schönste Werbung, die Nivea jemals hatte", kommentieren sie das Video. "Oh man, das ist so süß, ich muss am Ende immer weinen."

Hier geht es zu den Bildern des Spots.

 

(spol)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

YouTube-Hit: Shitstorm gegen Niveas Weihnachts-Werbung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.