| 14.05 Uhr

Umfrage
Deutsche senden Silvester 290 Millionen SMS

Zehn Fakten zur SMS
Zehn Fakten zur SMS FOTO: RPO
Berlin (RPO). Rund jeder zweite Deutsche wird Silvester seine Neujahrsgrüße elektronisch versenden. Das teilte der Branchenverband Bitkom am Sonntag unter Verweis auf eine gemeinsame Befragung mit Forsa mit.

Demnach wird jeder dritte Deutsche zum Jahreswechsel per SMS seine Wünsche für 2010 übermitteln, jeder Vierte will dazu eine Mail schreiben. Immerhin jeder neunte Befragte gab an, seine Botschaften in einem Blog oder sozialen Netzwerk zu versenden. Insgesamt planen 46 Prozent, sich anlässlich des neuen Jahres elektronisch bei Freunden und Verwandten zu melden. Dagegen greifen drei Viertel der Senioren zum Telefonhörer.

Insgesamt werden nach dieser Befragung knapp 21 Millionen Deutsche an Silvester rund 290 Millionen SMS mit Neujahrsgrüßen verschicken. Dabei stehen Freunde mit 33 Prozent ganz oben auf der Liste für gute Wünsche, gefolgt von den Eltern mit 19 Prozent, Geschwistern mit 10 Prozent oder den eigenen Kindern mit 8 Prozent. Dagegen plant nur jeder Zwanzigste, die erste SMS des neuen Jahres an den Partner zu senden.

Vor allem bei Jugendlichen sind die Handy-Textnachrichten beliebt. Mehr als zwei Drittel der 14- bis 19-Jährigen wollen der Umfrage zufolge zu Neujahr eine SMS versenden - und zwar im Schnitt 17.

Laut Bitkom-Präsidumsmitglied René Schuster wollen fast 70 Prozent der Befragten ihre Neujahrsgrüße auch telefonisch übermitteln und immerhin 37 Prozent einen Brief oder eine Karte schreiben.

Für die Erhebung sind den Angaben zufolge 1000 Personen befragt worden. Dabei waren Mehrfachnennungen möglich.

(DDP/felt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Umfrage: Deutsche senden Silvester 290 Millionen SMS


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.