| 15.07 Uhr

Kopfhörer-Test
Headsets von MiiKey - schweißfest und Vier-Kanal-HD-Stereo

Kopfhörer-Test: Headsets von MiiKey - schweißfest und Vier-Kanal-HD-Stereo
Das Sport-Headset gibt es in verschiedenen Farben. FOTO: Hersteller
Düsseldorf. Kopfhörer sind ein wichtiges Accessoire. Besonders in der mobilen Welt will man auch unterwegs nicht auf gute Musik verzichten. Es gibt jedoch unterschiedliche Anforderungen: Möchte man beim Sport draußen Musik hören, muss der Kopfhörer andere Kriterien erfüllen, als wenn man ihn morgens auf dem Weg zur Arbeit nutzt. Der US-Hersteller MiiKey hat jetzt für die beiden Bereiche Modelle auf den deutschen Markt gebracht.

Das "MiiSport C"-Headset wurde speziell für den Sport draußen konzipiert, während die Kopfhörer "Wireless Rhythm Pro” eher den Musik-Interessierten und Gamer ansprechen sollen.

Was passiert beim Workout, Joggen, Fitnesstraining oder Radfahren? Man kommt ins Schwitzen. Was liegt also näher, als einen Kopfhörer, das für diese Aktivitäten ausgelegt ist, schweißresistent zu machen? Genau das MiiKey mit Sportheadset gemacht. Den integrierten Lautsprechern kann Schweiß nichts anhaben.

Die Sportversion wird auf beiden Seiten über die geschoben, der Bügel liegt nicht oben auf dem Kopf, sondern verläuft im Nacken. Das ist etwa beim Joggen sehr praktisch, das das sonst übliche Vom-Kopf-Rutschen bei herkömmlichen Lautsprechern vermieden wird.

Außerdem ist diese Bauform beim Sport draußen den In-Ears vorzuziehen, da man so noch etwas von seiner Umgebung mitbekommt. Ein Auto von hinten, ein heranbrausender Radfahrer, mögliche Gefahren bleiben einem so nicht gänzlich verborgen, was ein nicht zu vernachlässigender Sicherheitsaspekt ist.

Die Bezeichnung "Headset" kommt nicht von ungefähr, natürlich lässt sich mit dem MiiSportC auch telefonieren. Das klappte im Test gut, der Gesprächspartner war sehr deutlich zu verstehen und auch beim Gegenüber gab es keinen Grund zur Klage.

Apropos Klang, bei einem Kopfhörer ein nicht zu vernachlässigendes Feature. Der ist okay, für den Preis des MiiSportC von knapp 60 Euro allemal. Dennoch hat er mit dem bei Bluetooth-Headset typischen Grundrauschen zu kämpfen. Wer also auf seiner Laufstrecke klassische Musik bevorzugt, der mag das in ruhigen Passagen als störend empfinden. Bei Pop- oder Rock-Fans fällt das eher weniger ins Gewicht.

Über die Akkulaufzeit lässt sich nicht viel sagen, nur, dass der Akku die beiden Lauftests von knapp einer Stunde (plus eine Stunden Testhören ohne Herumgequäle) ohne zwischenzeitliches Aufladen problemlos gemeistert hat. Die von MiiKey angegebene Werte lauten: 250 Stunden Standby, sieben Stunden Musik hören oder zehn Stunden telefonieren.

Klassisches Modell mit Vier-Kanal-Stereo-Sound

Das sind exakt die Werte, die der Hersteller auch für das teurere Modell MiiKey Wireless Rhythm Pro nennt. Das Modell ist weniger für den Freizeitsportler gedacht als vielmehr für den Weg zur Arbeit und laut Hersteller auch für Musik-Interessierte und Gamer.

Das Modell ist zusammenklappbar und lässt sich dann in einer mitgelieferten, schwarzen Box verstauen. Darin lassen sich auch noch das Ladekabel und ein Kopfhörerkabel unterbringen. Kopfhörerkabel? Ja genau, denn der Wireless Rhythm Pro kann auch mit Wire, also Kabel, betrieben werden, etwa an Geräten, die über kein eingebautes Bluetooth verfügen. Das hat sich beim Test im Auto auf der Rückbank als sehr praktisch erwiesen.

Der Klang des On-Ear-Modells ist schon hörbar besser als bei der Sportversion, der eingebaute Vier-Kanal-HD-Stereo-Sound trägt sicherlich dazu bei. Doch auch hier gilt, bei leisen Stellen ist ein Grundrauschen deutlich vernehmbar. Der Tragekomfort des klassischen Modells ist gut, er sitzt fest genug auf den Ohren, ohne jedoch zu drücken.

Die Verbindung mit einem Smartphone klappte problemlos, ebenso mit Amazons FireTV-Box. Bei einem Chromebook kam der Sound jedoch sehr schlecht und zudem auch noch leicht zeitverzögert aus dem Kopfhörer, das mag aber auch an dem Chromebook gelegen haben.

Auch dieses Modell verfügt über ein integriertes Mikrofon, das bei der Kopplung des Kopfhörers mit einem Handy das Telefonieren ermöglicht. Als Preis ruft MiiKey knapp 140 Euro auf.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kopfhörer-Test: Headsets von MiiKey - schweißfest und Vier-Kanal-HD-Stereo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.