| 14.24 Uhr

Aluminium statt Lithium
Neuer Akku-Prototyp lädt in nur einer Minute

Akku mit Aluminium-Ionen lädt Smartphone in nur einer Minute auf
Die neuen Aluminium-Akkus könnten ein schnelles Entladen verhindern. FOTO: dpa, Andrea Warnecke
Berlin/Stanford. Forscher der Stanford University haben einen Akku mit Aluminium-Ionen entwickelt, der sich blitzschnell wieder aufladen lässt. Das Laden des Alu-Akkus dauert den Wissenschaftler zufolge nur etwa eine Minute.

Außerdem soll der Energiespeicher im Gegensatz zu den verbreiteten Batterien mit Lithium-Ionen sehr leicht, flexibel sowie günstig herstellbar sein und eine längere Lebensdauer haben. Die Forscher sprechen von mehr als 7500 Ladezyklen ohne Kapazitätsverlust. Bei Lithium-Ionen-Akkus ist dagegen oft schon nach 1000 Zyklen das Lebensende erreicht. Zudem sollen Batterien mit Aluminium-Ionen sicherer sein.

Lithium-Ionen-Akkus können sehr heiß werden oder sich unter Umständen sogar selbst entzünden. Allein die Spannung der Alu-Batterien ist für viele Anwendungszwecke noch nicht hoch genug. Die Wissenschaftler trotzen ihrem Akku-Prototypen derzeit zwei Volt ab, die aber schon für Tests mit einem Smartphone reichen. Nun arbeiten die Wissenschaftler nach eigenen Angaben daran, die Spannung und die Energiedichte ihres Akkus zu erhöhen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Akku mit Aluminium-Ionen lädt Smartphone in nur einer Minute auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.