| 14.57 Uhr

Zeitungsberichte
Apple: Bald Überweisungen von iPhone zu iPhone?

iPhone 6S und 6S Plus im Test
New York. Apple könnte ins Geschäft mit Überweisungen von Nutzer zu Nutzer einsteigen. Der iPhone-Konzern spreche mit mehreren Banken, schreiben das "Wall Street Journal" und die "Financial Times" am Donnerstag. Sie berufen sich dabei auf informierte Personen.

Apple würde damit stärker mit Online-Bezahldiensten wie Paypal konkurrieren. Paypal bietet einen solchen Dienst unter dem Namen Venmo bereits seit einiger Zeit auch in Deutschland an. Der Service gehört zu den am schnellsten wachsenden Bereichen des Unternehmens. Darüber können Nutzer Überweisungen zwischen ihren Freunden sehen.

Die neue Funktion könnte den Smartphone-Bezahldienst Apple Pay ergänzen. Er ist bisher nur in den USA und Großbritannien verfügbar, soll aber bald auf andere Länder ausgeweitet werden. Auch andere Internet-Firmen wie Google, Facebook oder der Mobil-Bezahldienst Square interessieren sich für das Geschäft. Für die Anbieter ist es jedoch schwierig, damit Geld zu verdienen - denn meist sind die Übeweisungen von Nutzer zu Nutzer kostenlos.

(dpa/AFP)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Apple: Bald Überweisungen von iPhone zu iPhone?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.