| 14.46 Uhr

iPhone 6s und iPhone 6s Plus
Apple meldet Rekordverkäufe für die neuen iPhone-Modelle

Fotos: Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus im Praxistest
Fotos: Apple iPhone 6S und iPhone 6S Plus im Praxistest FOTO: dpa, tsn
Cupertino. Apple will nach eigenen Angaben 13 Millionen iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Modelle innerhalb von drei Tagen verkauft haben. Der Rekord wurde trotz des ausgebliebenen Premieren-Ansturms erwartet.

Trotz im Vergleich zum Vorjahr deutlich kürzerer Schlangen zum Verkaufsstart der neuen iPhone-Modellen vor einigen Apple Stores, war dieser Rekordwert bereits erwartet worden. "Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple", sagt Apple-Chef Tim Cook, in einer Mitteilung. "Das Feedback der Kunden ist unfassbar und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten den Kunden am 9. Oktober iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern anzubieten."

iPhone 6s und iPhone 6s Plus führen 3D Touch ein,  wie die neue Multi-Touch Oberfläche des iPhone bezeichnet wird. Die Technik spürt wie stark das Display gedrückt wird und hilft dabei wichtige Dinge schneller und einfacher zu erledigen. Die neuen iPhones führen Live Photos ein, das Standbilder animiert. Live Photos, 3D Touch, 12-Megapixel iSight-Kamera, 5-Megapixel FaceTime HD-Kamera mit Retina Flash und mehr werden von dem von Apple entwickelten A9 Chip angetrieben. iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind laut Apple aus dem stabilsten Glas hergestellt, das es für Smartphones gibt, bestehen aus 7000er Aluminium. 

Apple kündigte auch an, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern verfügbar sein werden, darunter Italien, Mexiko, Russland, Spanien und Taiwan. Die neuen iPhones werden bis zum Ende des Jahres in mehr als 130 Ländern erhältlich sein.

Bis Samstag, 26. September abgeschlossene Verkäufe werden in die Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2015 von Apple eingeschlossen und Verkäufe, die am Sonntag 27. September abgewickelt wurden, fließen in die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 von Apple ein.

(RPO, dafie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Apple meldet Rekordverkäufe für die neuen iPhone-Modelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.