| 14.23 Uhr

Googles Smartphone-Betriebssystem
Android Nougat - diese Handys bekommen das Update

Android 7.0 Nougat - das sind die neuen Features
Android 7.0 Nougat - das sind die neuen Features FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Im  August 2016 war es soweit, Google hat die neue Version seines Smartphone-Betriebssystems veröffentlicht: Android Nougat oder Android 7.0. Wie üblich wurden die hauseigenen Nexus-Geräte als erste mit dem Update bedacht. Doch was ist mit Samsung, HTC, LG, Sony, Motorola & Co.? Ein Überblick. Von Christoph Schroeter

Das ist einer der großen Vorteile von Apples iOS gegenüber Googles Android: Ist eine neue iOS-Version fertig zur Auslieferung, bekommt jedes kompatible iPhone, iPad und jeder iPod Touch innerhalb weniger Tage die Möglichkeit zur Installation.

Google kann das nur bei den unter eigener Regie produzierten und mit Stock-Android ausgerüsteten Nexus-Smartphones und den Geräten der Android-One-Reihe garantieren. Alle anderen Hersteller müssen die neuen Versionen erst an ihre Benutzeroberflächen anpassen und zahlreiche Tests durchführen.

Außerdem scheint bei vielen Android-Smartphoneproduzenten die Motivation zu fehlen, Updates auf neue Versionen schnell - oder überhaupt - anzubieten. Ein Blick in entsprechende Foren zeigt, zufriedene Kunden bekommt man so eher nicht.

Android & iOS - das sind die besten Apps FOTO: Christoph Schroeter

Welche Hersteller bereits Updates auf Android Nougat für ihre Smartphones angekündigt haben, verrät unsere laufend aktualisierte Liste.

  • Google: Nexus 6, Nexus 5X (Test), Nexus 6P, Nexus 9, Nexus Player, Pixel C und General Mobile 4G (Android One). Alle Geräte, die am Android-Beta-Programm teilnehmen, erhalten ebenfalls die finale Nougat-Version.
  • HTC: Der Rollout für das Simlock-freie HTC 10 beginnt in den USA am Freitag, 25. November (Test). Das hat HTC in einem Tweet angekündigt. In Deutschland wurde das Update Mitte Januar wegen eines Bugs gestoppt. Es wird seit 7. Februar wieder verteilt, wie HTC in einem Tweeet mitteilte. Das freie HTC One M9 bekommt das Update inklusive Sense 8 seit 2. Februar. Das Update für das HTC One A9 soll dananch an der Reihe sein. Auch für das neue HTC One A9s, das noch mit Marshmallow erscheint, ist ein Update geplant. Das bestätigte HTC gegenüber RP Online. Das neue HTC 10 Evo kommt im Dezember bereits mit Nougat. Das 2017 vorgestellte HTC U Ultra kommt bereits mit Nougat, das ebenfalls neue U Play noch mit Marshmallow, ein Update soll erfolgen.
  • Sony: Das Xperia X Performance ist das erste Sony-Gerät, das mit Nougat ausgestattet wird. Am 30. November 2016 hat der Rollout - zunächst in "augewählten Regionen" (lt. Sony) - begonnen. Für das Z5, das Z5 Premium sowie das Z3 Plus läuft die Verteilung seit 18. Januar. Xperia Z4 Tablet, Xperia Z5 Compact, Xperia X, Xperia XA, Xperia XA Ultra sollen folgen. Das hat Sony Mobile auf seinem Blog bekannt gegeben. Für das Xperia XZ rollt das Update seit Anfang Dezember aus. Dass das Xperia Z3 kein Update bekommt, liegt laut Sony an Googles geändertem Kompatibiltätstest für Android Nougat.
  • Motorola hat am 6.12. begonnen, das Update für das Moto Z in Deutschland zu verteilen. Der weitere Terminplan hat sich etwas verzögert, sieht laut Lenovo/Motorola aktuell wie folgt aus: Moto G4, Moto G4 Plus, Moto X Force und Moto X Play sollen das Update bis Ende Februar erhalten. Besitzer des Moto X Style, Moto G 4 Play und Moto Z Play müssen sich offenbar bis Ende des ersten Quartals gedulden.
  • Asus: Der Hersteler hat am 24. Februar bekannt gegeben, dass das Update auf Android Nougat zeitnah auf fast allen Modellen der ZenFone 3-Familie erfolgenn soll. Das Zenfone 3 Deluxe, das Zenfone 3 sowie das Zenfone 3 Laser sollen im zweiten Quartal, das Zenfone 3 Max im dritten Quartal versorgt werden.
  • Lenovo: Das Mittelklasse-Smartphone K6 soll Android Nougat bekommen, wie Lenovo unserer Redaktion sagte. Einen Termin gibt es noch nicht.
  • Samsung: Traditionell geben die Südkoreaner kaum Auskunft über Update-Roadmaps. Lediglich das neue Galaxy Note 7 sollte innerhalb von zwei, drei Monaten versorgt werden, doch das hat sich ja nun erledigt. Die Topmodelle der Galaxy-S7-Reihe (Test) bekommen das Update seit 19. Januar, schreibt Samsung. Dort verrät Samsung in einer Fußnote auch, dass die Geräte Galaxy S6, Galaxy S6 edge und S6 edge Plus, Galaxy Note 5, Galaxy Tab A mit S Pen, Galaxy Tab S2 (LTE unlock), Galaxy A3 und Galaxy A8 das Update bis Mitte des Jahres bekommen. Unsicher sind Galaxy A5 (2016), Galaxy S5 Neo und Galaxy Tab S2.
  • LG: Das LG V20 war das erste Android-Smartphone sein, das direkt mit Android Nougat ausgeliefert wurde. Für LGs derzeitiges Topmodell G5 wird Nougat bereits verteilt, anfangs nur für freie Geräte und solche mit Vodafone-Branding. Hoffen dürfen wohl auch Besitzer eines LG G4 und des LG V10.
  • Oneplus: Das Oneplus 3 und das OnePlus 3T werden seit Anfang des Jahres mit Nougat versorgt. Auch das Oneplus 2 dürfte ein Update bekommen. Die OnePlus-Geräte laufen mit dem Betriebssystem OxyGen, das aber auch Google basiert.
  • Alcatel: Idol 4S, Idol 4. das hat der Hersteller der Seite "Areamobile" zugesichert.
  • Huawei & Honor: Die Chinesen haben sich noch nicht offiziell geäußert., waren anfangs eher zurückhaltend, was Android-Updates angeht. Inzwischen ist Besserung eingetreten. Das Huawei P9 (Test) bekommt das Update seit Anfang Januar überspielt. Auch das Mate 8 dürfte noch in den Genuss kommen. Folgende Geräte könnten aus dem Update-Rennen sein, weil sie den von Google geforderten Kompatibilitätstest (s. Sony) nicht bestehen dürften: P8, P8 Lite, P8 Max, Mates S, G Play mini, Ascend Mate 7, MediaPad X2, MediaPad M2. Bei der Schwestermarke Honor dürfte das Honor 8 das Update auf Nougat bekommen, unsicher sind das Honor 5X und das Honor 7. 
  • Medion: Wie Medion gegenüber unserer Redaktion erklärte, soll das neue Smartphone X5520 im Frühjagr 2017 ein Nougat-Update bekommen.
  • ZTE: Der chinesische Hersteller soll zumindest das Axon 7 mit einem Update versorgen.

Allein eine Zusage für ein Update sagt noch nichts über den Termin aus. Viele Smartphone-Besitzer mit einer Zusage für Android Marshmallow warten noch heute auf die neue Software.

Die neuen Smartphone-Modelle 2017 FOTO: Huawei

Die Erfahrung zeigt, dass Besitzer von HTC- und Motorola-Smartphones wohl (nach Googles Nexus) als erste mit Updates versorgt werden dürften.

>>>Was Android Nougat für neue Features aufweist, lesen Sie hier

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Google Android 7 Nougat: Diese Handys bekommen das Update


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.