Platz schaffen auf dem Smartphone
Fünf Tipps für mehr Handyspeicher

Platz schaffen auf dem Smartphone: vier Tipps für mehr Handyspeicher
Daten ausmisten oder mehr Speicher schaffen, das sind die beiden Alternativen für mehr Platz auf dem Smartphone. FOTO: Shutterstock.com / mimagephotography
Musik, Videos, Apps und Fotos – schnell ist der Handyspeicher voll. Ärgerlich, wenn Sie im Urlaub Bilder löschen müssen. Mit ein paar Tricks können Sie ganz einfach Platz auf Ihrem Smartphone schaffen.

Wird der Handyspeicher knapp, müssen Sie Daten ausmisten – oder den Speicherplatz erweitern. Durch SD-Karten, Cloudspeicher und praktische Tricks schaffen Sie Platz auf ihrem iPhone oder Samsung Galaxy. Mit diesen vier Tipps beenden Sie die Probleme eines vollen Speichers.

  1. Tipp für das iPhone: Wird unterwegs der Handyspeicher voll, können Sie beim iPhone durch einen schnellen Trick neuen Speicherplatz schaffen: Löschen Sie die Daten der Apps, indem Sie einen Film in iTunes leihen bzw. so tun. Bevor der Kauf abgeschlossen wird, leert das iPhone automatisch die App-Daten, um Speicherplatz für den Film zu schaffen. Dann können Sie den Leihvorgang abbrechen.
  2. Bei Android-Handys haben Sie die Möglichkeit die App-Daten unter "Einstellungen" und "Apps" zu löschen. Die App selbst bleibt dabei erhalten.
  3. Speicherplatz erweitern durch SD-Karte: Ist der Handyspeicher voll, erweitern Sie ihn durch eine größere SD-Karte. SDXC-Karten haben bis zu 256 GB Speicherplatz. Nicht jedes Smartphone lässt sich jedoch durch eine Micro SD erweitern. Das iPhone wird mit einem fest verbauten Handyspeicher in verschiedenen Größen verkauft. Bei Android-Modellen wie dem Samsung Galaxy können Sie den Handyspeicher mit einer SDHC-Karte mit bis zu 128 GB erweitern. Genügend Platz für jede Menge Videos, Fotos und Musik.
  4. Backup in der Cloud: Daten, vor allem Fotos, können Sie in der Cloud sichern und dann von Ihrem Handy löschen. Mit Cloud Services wie Dropbox, iCloud und Google Drive haben Sie sowohl von Ihrem PC als auch vom Handy per App Zugang zu den Daten. Die Daten werden auf dem Server des Cloud-Unternehmens gespeichert. In der Cloud können Sie außerdem Kontaktdaten und Kalendertermine mit dem Handy synchronisieren.
  5. Private Cloud: IT-Begabte können sich mit gemietetem Online-Speicherplatz oder einem privaten Server am heimischen PC eine eigene Cloud basteln. Der Vorteil ist die bessere Kontrolle über den Datenschutz. Liegen Ihre Daten bei Dropbox oder Google Drive auf einem US-Server, können diese für statistische Auswertungen verwendet werden und unter Umständen sogar von den US-Geheimdiensten eingesehen werden.

Vor- und Nachteile von Erweiterungsmethoden wie Cloud & Co.

Die einfachste Methode den Handyspeicher zu erweitern ist die Cloud. Für das iPhone gibt es die iCloud, für Android und Windows sind Services wie Onedrive und Dropbox erhältlich. Großer Online-Speicherplatz ist nicht kostenlos. Mit einem Basiskonto beispielsweise von Dropbox erhalten Sie allerdings eine gewisse Datenmenge an Speicherplatz kostenlos.

Heikel ist bei der Sicherung Ihrer Daten auf amerikanischen Servern der Datenschutz. In den USA untersteht der Datenschutz nicht so strengen Regeln wie in Europa. Auch Hacker-Angriffe wie der bekannte Bilderklau von Hollywood Berühmtheiten im September 2014 senken das Vertrauen in Cloud Netzwerke.

Die private Cloud bietet hier mehr Schutz, jedoch auch mehr Aufwand. Ohne IT-Kenntnisse ist der Aufbau eines privaten Servers zeitaufwendig und kompliziert. Dafür können Sie Ihre Daten auf einem deutschen Server hinterlegen oder direkt auf einem externen Speichermedium zuhause sichern.

Am sinnvollsten ist ein möglichst großer Handyspeicher durch eine SD-Karte in Verbindung mit regelmäßigen Backups auf der externen Festplatte oder dem Zwischenspeicher in einer kommerziellen oder privaten Cloud. Löschen Sie trotz ausreichendem Speicherplatz regelmäßig Daten, die Sie nicht mehr benötigen, und deinstallieren Sie ungenutzte Apps. So bleibt Ihr Smartphone leistungsfähig und frei von Datenmüll.

Weitere Tipps zum Zubehör für Smartphones bekommen Sie in unserem Ressort Handyzubehör.

Stand: 2016

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Platz schaffen auf dem Smartphone: vier Tipps für mehr Handyspeicher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.