| 19.26 Uhr

iOS 10
Apple-Apps lassen sich nicht löschen

iOS10: Apple-Apps lassen sich nicht löschen
iOS 10 wurde am Montag vorgestellt. FOTO: ap, TA
Cupertino. Es ist ein kleiner, aber feiner Unterschied: System-Apps in Apples iOS 10 werden sich entgegen erster Berichte doch nicht löschen, sondern nur entfernen lassen.

Das hat Apple-Manager Craig Federighi in einem Interview mit "The Talk Show" klargestellt. Wer den Löschbefehl ausführt, entfernt damit nur Konfigurationsdateien, Nutzerdaten und das Programmsymbol von seinem Bildschirm.

Grund ist offenbar, dass die Apps ein untrennbarer Bestandteil des Betriebssystems sind. Die von vielen Nutzern erhoffte Speicherplatzersparnis wird es damit nicht geben. Apple zufolge machen die System-Apps zusammen nur rund 150 Megabyte aus.

iOS 10 wurde am Montag, 13. Juni, auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt und soll im Herbst veröffentlicht werden.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

iOS10: Apple-Apps lassen sich nicht löschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.