| 09.54 Uhr

Bei schwachen Akkus
Apple macht ältere iPhone-Modelle langsamer

Apple iPhone 7 Plus - auspacken und einrichten
Apple iPhone 7 Plus - auspacken und einrichten FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. In den vergangenen Tagen wurde viel spekuliert, ob Apple ältere iPhone-Modelle durch eine Software-Manipulation verlangsamt. Jetzt ist es offiziell, Apple hat den Eingriff bestätigt. Von Christoph Schroeter

Wie die Seite "Cnet.com" berichtet, habe Apple eingeräumt, ein Software-Feature veröffentlicht zu haben, das ältere iPhone-Modelle langsamer macht. Das solle aber nicht, wie vielfach gemutmaßt, Kunden dazu bewegen, sich ein neues iPhone zu kaufen.

Vielmehr sei es dafür gedacht, Problemen vorzubeugen, die durch einen älteren und somit schwächeren Akku auftreten können. Anfang 2017 hatten viele Besitzer der iPhone-Modelle 6, 6S und 6S Plus damit zu kämpfen, dass sich ihre Geräte plötzlich ausschalteten, auch wenn diese angeblich noch 30 Prozent Akkukapazität zur Verfügung hatten. Um die Geräte wieder starten zu können, mussten sie ans Ladegerät angeschlossen werden.

iPhone X - sehr gut und sehr teuer FOTO: Christoph Schroeter

Apple räumte den Fehler damals nach eigenen Angaben mit der Veröffentlichung von iOS 10.2.1 aus. Jetzt ist auch klar, wie der Konzern aus Cupertino das Problem gelöst hat.

Schäden an der Technik möglich

In den älteren Geräten versucht der Prozessor mit der gewohnt hohen Geschwindigkeit zu arbeiten, bekommt aber von den schwächelnden Akkus nicht genug Leistung dafür zur Verfügung gestellt. Die Folge: Die Geräte schalten sich aus, auch um die sensible Elektronik im Gerät vor Beschädigung zu schützen. Umgangen wird das Problem nun dadurch, dass die Prozessorleistung künstlich abgesenkt wird. 

In einem Statement erklärte Apple, mit der Veröffentlichung von iOS 11.2 habe man das Feature auch in den iPhone-7-Modellen implementiert und plane, künftig weitere Modelle damit auszustatten.

Die neuen Smartphone-Modelle 2018 FOTO: Sony

Das Problem kann laut Apple auch bei kalten Geräten oder bei niedrigem Akkustand auftreten. Nutzer können das Problem vermeiden, indem sie in ihr betroffenes iPhone einen neuen Akku einsetzen lassen. Das kostet bei Apple 89 Euro.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bestätigt: Apple verlangsamt ältere iPhone-Modelle bei schwachen Akkus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.