Gebrauchtes Handy identifizieren
Welches iPhone-Modell habe ich?

Gebraucht oder neu: Welches iPhone oder iPad habe ich?
Tippen Sie mal: Um welches iPhone handelt es sich? FOTO: Shutterstock.com / guteksk7
Wenn Sie sich fragen, welches Apple-iPhone oder iPad Sie besitzen und wo die Unterschiede liegen, kann Ihnen der folgende Beitrag helfen. Hinweise geben das Design und die Seriennummer.

Apple-iPhone 3G und 3GS

Sowohl das 3G als auch das 3GS von Apple besitzen runde Ecken sowie eine leicht gewölbte Rückseite. Während das Apple-iPhone 3G keine funktionierende Kompass-App besitzt, funktioniert diese App beim 3GS. Weitere Unterschiede gibt es bei der Sprachsteuerung, die beim 3G nicht vorhanden ist. Beim 3GS funktioniert wiederum die Sprachsteuerung. Des Weiteren ist beim Apple-iPhone-3GS-Modell das Umschalten zwischen Videomodus und Kamera möglich. Beide Apple-Modelle haben hingegen gemeinsam, dass nur eine Mini-SIM-Karte in das Handy passt.

Apple iPhone - Bilder aller Modelle FOTO: dpa, John G. Mabanglo

Apple-iPhone 4 und 4s

Das 4 und 4s ist eckig, kantig und der Akkudeckel ist aus Glas. Der Hauptunterschied zwischen dem iPhone 4- und 4s-Modell findet sich an der linken Rahmenseite. Dieser ist beim Apple-iPhone 4 einmal und beim 4s zweimal geteilt. Zudem hat das 4S eine Gesichtsfelderkennung und einen Bildstabilisator. Einen Unterschied bei den SIM-Karten gibt es bei allen 4er-Handys nicht. So passt hier jeweils nur eine Micro-SIM-Karte.

Apple-iPhone 5, 5c und 5s

Beim Apple iPhone 5 ist die Rückseite aus Metall sowie beim 5c und 5s aus Aluminium. Besondere Erkennungsmerkmale des Apple-iPhones 5 ist das Gorilla-Glas für das Display sowie der Lightning-Dockinganschluss mit acht Kontaktstiften. Von der Konfiguration her unterscheidet sich das 5 und 5c nicht besonders. Dafür unterstützt das 5c erstmals das LTE-Netz. Zudem gab es das Apple 5c in unterschiedlichen Farben.

Das Haupterkennungsmerkmal ist beim 5s der Fingerabdrucksensor, der in die Hometaste integriert wurde. Zudem wurden beim 5s bei der Kamera und dem Blitz auf der Rückseite die beiden Silberringe weggelassen. Auch bei den 5er-Handys gibt es bezüglich der kompatiblen SIM-Karte keinen Unterschied. Bei allen Handy-Modellen wird eine Nano-SIM-Karte benötigt.

Apple-iPhone 6, 6 Plus, 6s, 6s Plus und SE

Am besten lässt sich die Apple-iPhone-6-Serie über die Maße ihr Gewicht unterscheiden:

  • Apple iPhone 6: 138,1 x 67,0 Millimeter, 6,9 Millimeter tief, Gewicht 129 Gramm
  • Apple iPhone 6 Plus: 158,1 x 77,8 Millimeter, 7,1 Millimeter tief, Gewicht 172 Gramm
  • Apple iPhone 6s: 138,3 x 67,1 Millimeter, 7,1 Millimeter tief, Gewicht 143 Gramm
  • Apple iPhone 6s Plus: 158,2 x 77,9 Millimeter, 7,3 Millimeter tief, Gewicht 192 Gramm
  • Apple iPhone SE: 123,8 x 58,6 Millimeter, 7,6 Millimeter tief, Gewicht 113 Gramm

Eine Gemeinsamkeit aller 6er-Handys ist, dass hier nur eine Nano-SIM-Karte genutzt werden kann. Offenbar plant Apple, eine universelle SIM-Karte für die eigenen Apple-Geräte. Handy-Besitzer müssten dann die SIM-Karte beim Wechsel des Mobilfunkanbieters nicht mehr tauschen. Zudem würden die Apple-Geräte überhaupt kein Kartenfach mehr benötigen.

Viele iPhone-Fans fragen sich, ob sich der Wechsel vom iPhone 6 zum iPhone 6s lohnt, weshalb hier kurz auf die Thematik eingegangen wird. Ein großer Anreiz, um zum iPhone 6s zu greifen, dürfte das 3D-Touch-Display sein. So ermöglichen beim 6s drei Druckstärken verschiedene Befehle sowie Schnellzugriffe. Das häufige Tippen wird überflüssig. Auch bei der Kamera kann das 6s punkten. So stellt die iSight-Kamera im 6s mit 12 MP und 4K-Videos eine enorme Verbesserung dar. Hingegen bietet die Kamera des iPhone 6 nur 8 MP und keine 4K-Videos. Darüber hinaus überzeugt das 6s auch mit verschiedenen Hardwarekomponenten, wie zum Beispiel dem A9-Prozessor oder LTE Advanced. Zudem profitieren 6s-Nutzer von dem schnelleren Wifi-Chip. Leistungsfähiger und schneller ist das 6S allemal.

Wo steht die Seriennummer bei den Apple-iPhone-Modellen?

Die Seriennummer finden Sie auf der Rückseite Ihres Apple-iPhones:

  • iPhone 3G: A1241, A1324
  • iPhone 3GS: A1303 A oder B, A1325
  • iPhone 4: A1332, A1349
  • iPhone 4s: A1387, A1431
  • iPhone 5: A1442, A1428, A1429
  • iPhone 5c: A1507, A1529, A1532, A1456
  • iPhone 5s: A1453, A1457, A1530, A1533
  • iPhone 6: A1549, A1586
  • iPhone 6 Plus: A1522, A1524
  • iPhone 6s: A1633, A1688.
  • iPhone 6s Plus: A1634, A1687
  • iPhone SE: A1662, A1723

Welches Apple-iPad habe ich?

Auf der Rückseite Ihres iPads finden Sie die entsprechende Modell-Nummer. Anhand dieser Nummer können Sie das Apple iPad-Modell bestimmen:

  • iPad Mini: A1455, A1454, A1432
  • iPad 1G: A1337, A1219
  • iPad 2G: A1397, A1396, A1395
  • iPad 3G: A1430, A1416, A1403
  • iPad 4G: A1460, A1459, A1458

Stand 2016

Mehr Tipps zum Thema iPhone bekommen Sie in unserem iPhone-Ressort.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum iPhone erhalten Sie hier.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gebraucht oder neu: Welches iPhone oder iPad habe ich?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.