| 14.45 Uhr

Stiftung Warentest
iPhone X reagiert empfindlich auf Stürze

iPhone X - sehr gut und sehr teuer
iPhone X - sehr gut und sehr teuer FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Dass ein vorne wie hinten aus Glas gefertigtes Smartphone empfindlich auf Stürze reagiert, kann nicht wirklich überraschen. Die Stiftung Warentest hat das jetzt beim iPhone X herausgefunden und rät Käufern, in eine passende Hülle zu investieren.

Nach dem Martergang in der - nicht ganz alltagsgerechten - Falltrommel der Warentester war der gläserne Rücken eines der drei Testtelefone gesprungen. Zwei andere zeigten Darstellungsfehler auf dem Display.

Die neuen Smartphone-Modelle 2017 FOTO: dpa, tsn sir

In der Falltrommel stürzen die Geräte bis zu 100 Mal auf eine harte Steinoberfläche. Das ebenfalls mit Vorder- und Rückseite aus Glas ausgestattete iPhone 8 schnitt im gleichen Test laut Stiftung Warentest ohne Glassplitter ab.

Auch kaputt noch wasserfest

Der Ratschlag der Warentester lautet also: Hülle kaufen. Ansonsten gibt es Lob für die Technik, vor allem für das Display und die "beste Handykamera im Test".

Google-Smartphones Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test FOTO: Christoph Schroeter

Auf der Negativseite steht die vergleichsweise kurze Akkulaufzeit. Wasserscheu ist das iPhone X übrigens nicht - auch nicht nach 100 Stürzen. Den Regen- und Tauchtest überstand es auch mit Glasschäden ohne Probleme.

>>>Unseren Testbericht über das iPhone X lesen Sie hier

 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

iPhone X reagiert empfindlich auf Stürze - Stiftung Warentest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.