Ticker-Protokoll

Google zeigt neue Pixel-Smartphones, Home-Boxen & Pixelbook

Google zeigt Pixel 2 (XL), Pixelbook, Home Mini, Home Max FOTO: rtr, SL/HB

Von

+++19.48 Uhr: Das war's, Google hat alles gezeigt. Eine Menge spannender Geräte. Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Weitere Infos zu den Geräten finden Sie >>>hier.

+++19.38 Uhr: Noch ein neues Gerät: Google Clips. Eine kleine Hands-Free-Kamera. Google Clips lernt mit der Zeit dazu, erkennt dann etwa die Menschen, die einem wichtig sind. Diese werden dann bevorzugt fotografiert. Die Kamera ersetzt quasi den Fotografen. Clips wird 249 Dollar kosten und "bald" erscheinen.

+++19.34 Uhr: Wie bereits erwartet, hat Google ab sofort auch In-Ear-Phones im Angebot, die Google Pixel Buds. Die Kopfhörer kommen mit einer Box, in der sie auch gleich geladen werden können. Das kennt man von den AirPods von Apple. Die Pixel Buds kosten 159 Dollar und sind ab November verfügbar.

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL - die neuen Android-Flaggschiffe FOTO: dpa, tsn

+++19.30 Uhr: Auch die VR-Brille Daydream View bekommt ein Update. IMAX-Videos sind für Pixel-Besitzer kostenlos. Die Brille kostet nicht mehr 69, sondern 99 Dollar.

+++19.28 Uhr: Die Preise: Das Pixel 2 startet bei 649 Dollar, das Pixel 2 XL bei 849 Dollar. Die beiden sind in sechs Ländern verfügbar, natürlich auch in Deutschland. Für eine begrenzte Zeit bekommt jeder Käufer ein Google Home Mini kostenlos dazu.

+++19.25 Uhr: Pixel-Besitzer können weiterhin unbegrenzt Fotos und Videos in höchster Auflösung in Google Drive speichern.

+++19.21 Uhr: Das Pixel 2 kann auch Motion-Fotos aufnehmen, vergleichbar zu den Live-Fotos im iPhone.

+++19.20 Uhr: Obwohl nur eine Kamera verbaut ist, beherrscht das Pixel 2 jetzt auch den Porträt-Modus - und das sowohl die Haupt- als auch die Frontkamera. Das verspricht tolle Selfies.

+++19.19 Uhr: Wie nicht anders zu erwarten, ist die 12-MP-Kamera im Pixel 2 die beste, jemals in einem Smartphone verbaute Kamera. Okay, die Kamera im Pixel 1 war schon wirklich sehr gut.

+++19.15 Uhr: Google Lens kommt zuerst für Pixel-Besitzer, unklar ist, ob auch für die Pixel der ersten Generation.

Die neuen Smartphone-Modelle 2017 FOTO: dpa, tsn zeh

+++19.12 Uhr: Pixel 2 kommt mit Google Lens im Assistenten und in Google Photos  integriert. Damit richtet man die Kamera etwa auf ein Gebäude oder ein Filmplakat und bekommt direkt die passenden Infos eingeblendet. 

+++19.08 Uhr: Und das Pixel 2 hat auch den druckempfindlichen Rahmen, wie das HTC U11. Damit lassen sich mit einem Druck auf den seitlichen Rand Apps starten.

+++19.07 Uhr: Neu ist der Pixel Launcher. Die Suchleiste auf dem Homescreen ist nach unten gerutscht, zwischen Dock und Android-Testen.

+++19.05 Uhr: Auf dem Always-On-Display werden die wichtigsten Infos ständig angezeigt. Mit Play Now werden automatisch Songtitel angezeigt, die gerade in der Umgebung des Gerätes spielen. Heißt natürlich auch, das Pixel lauscht permanent.

+++19.04 Uhr: Beide Pixel 2 sind staub- und wasserdicht.

+++19.04 Uhr: Das Pixel 2 XL hat ein 6 Zoll großes Display. Das XL kommt in schwarz und in schwarz-weiß.

+++19.03 Uhr: Sehr löblich: Auf der Vorderseite sitzen zwei Stereolautsprecher, wie damals beim seligen HTC One.

+++19.02 Uhr: Auf der Rückseite sehen sie schon mal sehr ähnlich wie die erste Generation aus.

Gadgets - diese Technik-Neuheiten will man haben FOTO: dpa, tsn zeh

+++19.01 Uhr: Sie heißen, Überraschung: Google Pixel 2 (XL).

+++19 Uhr: Jetzt ist es soweit, die Pixel-Smartphones werden vorgestellt.

+++18.58 Uhr: Das Pixelbook kostet 999 Dollar, der Pen 99 Dollar. Verfügbar sind sie erst in den USA, Kanada und Großbritannien.

+++18.55 Uhr: Pixelbook ist voll kompatibel mit dem Play Store, heißt, alle Android-Apps laufen auch auf dem Laptop mit Chrome OS. Das ist jetzt nicht sooo neu, gibt es doch bereits einige Chromebooks auf denen der Play Store installiert ist.

+++18.52 Uhr: Optional gibt es den Google Pixelbook Pen, ein Stift, mit dem das Pixelbook bedient werden kann.

+++18.49 Uhr: Das Pixelbook kann als Laptop oder als Tablet genutzt werden. Es hat ein 12.3 Zoll großes Display, das mit QuadHD auflöst. 16 GB RAM sind verbaut sowie eine bis zu 512 GB große SSD. Es ist das erste Laptop mit eingebautem Google Assistant.

+++18.48 Uhr: Jetzt kommt Google Pixelbook, das neue Chromebook. 

IFA 2017 - Sony zeigt Smartphone XZ1 und Würfel-Actioncam FOTO: dpa, sir

+++18.45 Uhr: Google Home Max kommt im Dezember in den USA auf den Markt, für 399 Dollar, inklusive 12 Monate YouTube Red kostenlos. Andere Länder folgen im kommenden Jahr. 

+++18.42 Uhr: Es ist ein großer Home-Lautsprecher, genannte Google Home Max. Er scheint mächtig Sound machen zu können. Da bekommt man jetzt bei Sonos & Co bestimmt einen mächtigen Schrecken.

+++18.40 Uhr: Und noch eine spannende Home-Neuigkeit wird angekündigt.

+++18.37 Uhr: Google Home bekommt auch das Feature, das Amazon unter Drop In vorgestellt hat. Wenn etwa das Essen fertig ist, kann man der Home-Box im Wohnzimmer sagen, aus allen Boxen im Haus den Ruf erschallen zu lassen "Das Essen ist fertig!" - oder was man möchte. Natürlich kann man so morgens auch alle Kinder aus dem Bett werfen. Sehr praktisch!

+++18.33 Uhr: Derzeit werden ein paar neue Geräte von Googles Tochter Nest vorgestellt, die natürlich auch über den Google Assistant gesteuert werden können. Ob und wann die Geräte in Deutschland erhältlich sein werden, ist fraglich.

+++18.31 Uhr: Der Assistant in Google Home versteht künftig auch Routinen, heißt, man sagt zum Beispiel "Hey Google, guten Morgen!" und der Lautsprecher liest daraufhin die neuesten Nachrichten vor, spielt danach die bevorzugte Morgen-Playlist, macht das Licht im Schlafzimmer an und startet die Kaffeemaschine.

+++18.30 Uhr: Google Home Mini wird in allen sieben Google-Home-Ländern verfügbar sein, also auch in Deutschland. Er kostet in den USA 49 Dollar, kann sofort betsellt werden und ist ab 19. Oktober verfügbar. Ob dann auch schon in Deutschland, ist noch nicht ganz klar geworden.

+++18.29 Uhr: Wie Isabelle Olsson auf der Bühne erzählt, soll der Kleine sogar einen guten Klang haben. Da darf man bei der Größe gespannt sein.

+++18.27 Uhr: Das Teil ist in etwa so groß wie der Echo Dot von Amazon, sieht in seinem Textil-Gewnad nur deutlich besser aus.

+++18.26 Uhr: Und da ist das erste neue Produkt: Google Home Mini.

+++18.25 Uhr: Bedeutet: Der Lautsprecher kann nun verschiedene Stimmern der Familienmitglieder unterscheiden. Er liest auf Nachfrage so etwa den richtigen Kalender vor.

+++18.22 Uhr: Das Feature Voice Match ist seit heute in allen Ländern, in denen es Google Home gibt, verfügbar auch in Deutschland.

+++18.21 Uhr: Wen es betrifft: Google Home startet bald in Japan.

+++18.20 Uhr: Rishi Chandra aus dem Google-Home-Team ist jetzt auf der Bühne.

+++18.17 Uhr: Auch die Pixel-Smartphones hätten ein "großartiges Jahr" gehabt, sagt Osterloh. Leider nennt er keine Verkaufszahlen. Wäre mal spannend gewesen.

+++18.15 Uhr: 55 Millionen Google Chromecasts sind derzeit weltweit im Einsatz, sagt Osterloh.

+++18.14 Uhr: So, jetzt ist Rick Osterloh auf der Bühne, Googles Hardware-Chef.

+++18.12 Uhr: Vielleicht wird die spannende Kameraerweiterung für den Google Assistant heute frei gegeben.

+++18.11 Uhr: Aha, immerhin hat Pichai  gerade Google Lens erwähnt. Davon würden wir später noch etwas hören.

+++18.10 Uhr: Bevor es mit neuen Geräten wirklich spannend wird, berichtet Pichai derzeit über die Wichtigkeit von AI und welche Fortschritte Google in der letzten Zeit auf dem Gebiet gemacht hat.

+++18.08 Uhr: Während bei Apple in der Regel immer die Show im Mittelpunkt steht, geht es bei Google oft etwas technischer zur Sache.

+++18.07 Uhr: Die Form der künstlichen Intelligenz kommt etwa bei Google Maps oder bei bei Google Translate zum Einsatz.

+++18.04 Uhr: Pichai erzählt zu Anfang etwas über Fortschritte beim Maschinenlernen

+++18.01 Uhr: Google-Boss Sundar Pichai ist auf der Bühne. Er erinnert zuerst an die Opfer der Hurrikans und des Massakers in Las Vegas.

+++18 Uhr: Und los geht's.

+++17.50 Uhr: Nachdem das Event im vergangenen Jahr in sehr kuscheliger Umgebung stattgefunden hat, ist die Location diesmal etwas größer. Aber noch immer nicht zu vergleichen etwa mit einer iPhone-Vorstellung. Aber das will Google vermutlich auch gar nicht.

+++17.44 Uhr: Um 18 Uhr geht es los. Die Erfahrung zeigt, das Google-Events nie so lange dauern, wie das etwa bei Apple der Fall ist. Meist sind sie sogar so abrupt rum, dass man sich erst einmal wundert. Wir lassen uns überraschen.

+++17.34 Uhr: Nicht nur auf der Hardware-Seite werden Neuheiten erwartet. Google dürfte auch seinen Sprachassistenten weiter aufpeppen. Vielleicht wird Google Lens freigegeben, quasi eine Kameraerweiterung für den Google Assistant.

+++17.32 Uhr: Erwartet werden zwei neue Pixel Smartphones, neues von den Home-Lautsprechern, ein neues Chromebook, eine verbesserte Version der VR-Brille Daydream View und noch einiges mehr.

+++17.25 Uhr: Wie üblich vor solchen Präsentationen, ist auch hier einiges im Vorfeld geleakt worden. Was bereits alles bekannt ist über die neuen Geräte, lesen Sie hier.

+++17.17 Uhr: Vor wenigen Tagen hat Google bekräftigt, dass man es ernst meint mit dem Hardware-Geschäft, Entwickler des Smartphone-Anbieters HTC wurden übernommen.

Outbrain