Handynetze im Vergleich

Welche Netzabdeckung hat E-Plus?

Nachdem die Telefónica Deutschland Kommunikationsgesellschaft mit E-Plus fusioniert ist, wurden die beiden Mobilfunknetze von O2 und E-Plus mittels National Roaming zusammengeschlossen. Der Netz-Ausbau wird kontinuierlich vorangetrieben, wodurch eine flächendeckende LTE- und UMTS-Netzabdeckung sichergestellt werden soll. An die Netzqualität von Telekom oder Vodafone reichen die Netze von O2 und E-Plus aber noch nicht heran. mehr

Handynetze im Vergleich

Wie gut ist die Netzabdeckung von O2?

Ein Tarif ist nur so gut wie seine Netzabdeckung. In der heutigen Zeit müssen Handy-Netze extrem leistungsfähig sein, weit verfügbar sein, eine gute Gesprächsqualität bieten sowie eine zuverlässige und stabile Internet-Verbindung bereitstellen. Zwar konnten die großen Mobilfunkanbieter Telekom, Vodafone und O2 ihre Netze enorm verbessern, dennoch gibt es immer noch große Unterschiede zwischen den einzelnen Netzen. mehr

GSM, UMTS und LTE im Überblick

Netzabdeckung – wohin geht die Zukunft?

Ein Smartphone mit seinen vielfältigen Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten braucht eine zukunftsfähige Netzabdeckung. Telefonieren, mobil surfen, Chatten und vieles mehr ist dank der Mobilfunknetze problemlos zu Hause und auch unterwegs möglich. Dabei verspricht vor allem der neue Standard LTE Internetgeschwindigkeiten, die Sie sonst nur mit DSL zu Hause erreichen können. mehr

GSM in Zeiten von UMTS und LTE

Was bedeutet GSM-Netzabdeckung?

Die Umstellung von GSM auf UMTS und die damit verbundene schnellere Datenübertragung legte die Grundlage für das mobile Internet. Heute sind UMTS (3G) und LTE (4G) die Mobilfunkstandards, wenn es um Smartphones geht. Dennoch spielt GSM heute noch eine nicht zu unterschätzende Rolle. mehr

Netzabdeckung der Zukunft

Wofür brauche ich eine LTE-Netzabdeckung?

Die LTE-Technik (Long-Term Evolution) dient als zweites Netz im Netz und ist wesentlich schneller als beispielsweise DSL. Internet-Verbindungen sind theoretisch mit bis zu 300 Mbit/s möglich. Wenn Sie diesen neuen Netzstandard mit Ihrem Handy nutzen möchten, benötigen ein entsprechendes LTE-Netz von einem Provider. Hier erfahren Sie, was Sie zu LTE wissen müssen. mehr

Zeitreise durch die Handy-Netze

Was ist 3G-Netzabdeckung?

Nachdem sich der Mobilfunk in den 90er Jahren in Deutschland etablierte, beschränkte sich die Handy-Nutzung zunächst auf das Telefonieren und das Versenden von SMS-Nachrichten. Die Netzabdeckung war noch nicht weit fortgeschritten. Wie es bis heute weiterging, erfahren Sie hier. mehr



Die Rangliste der besten Handynetze führt die Deutsche Telekom mit ihrem D1-Netz und in punkto Mobilfunk und LTE-Netzabdeckung seit einigen Jahren an. Auf dem zweiten Platz liegt Vodafone mit dem D2-Netz und den dritten Platz erhalten O2 und E-Plus, die sich mittlerweile zusammengeschlossen haben.


Wenn Sie ein neues Smartphone kaufen oder den Mobilfunkanbieter wechseln möchten, sollten Sie immer bedenken, wie viel und wie häufig Sie im Internet surfen und welche Dienste Sie nutzen. So haben die verschiedenen Netze der Mobilfunkanbieter alle eine unterschiedliche Netzabdeckung und ein anderes Leistungsvermögen.


Welches Handy-Netz hat die beste UMTS- und LTE-Netzabdeckung?


Grundsätzlich ist jedes Netz gut ausgebaut. Wenn Sie mit Ihrem Handy vorwiegend telefonieren und nur selten ins Internet gehen, können Sie sich guten Gewissens für jedes Netz entscheiden und nur die Tarife und Preise vergleichen. So ist der GSM-Standard für Mobiltelefonate nahezu überall verfügbar in allen Netzen.


Sobald es aber um das Surfen im Internet geht, gibt es große Unterschiede. Besonders sticht hier die Telekom hervor, da hier die Verbindungsrate von UMTS hoch ist und die LTE-Netzabdeckung hängt die Konkurrenten Vodafone, O2 und E-Plus ab. Das LTE-Netz von E-Plus ist zwar noch lange nicht so gut ausgebaut wie bei der Telekom oder Vodafone, jedoch bietet es eine sehr gute Verbindungsgeschwindigkeit und gilt als zuverlässig. Das Schlusslicht bildet O2, da hier die LTE- und UMTS-Netzabdeckung in jeder Stadt variieren kann.


Worauf muss ich bei der Netzabdeckung achten?


Jeder Mobilfunkanbieter bietet Ihnen die unterschiedlichsten Tarife für Smartphones an. Dabei ist die Qualität des Netzes ein entscheidendes Kriterium beim Tarif. Prüfen Sie deshalb die Netzabdeckung auf den jeweiligen Webseiten der Mobilfunkanbieter. Diese stellen spezielle Karten zur Verfügung.


Wenn Sie wissen möchten, welches Netz für Sie das Beste ist, dann können Sie dieses mit einer Prepaid-Karte einfach und bequem an mehreren Standorten testen. So finden Sie heraus, mit welchem Netz ein guter Empfang möglich ist.