| 07.15 Uhr

Top-Smartphones im Vergleich
Samsung Galaxy S8 vs. LG G6 - welches soll man kaufen?

Samsung Galaxy S8 vs. LG G6 - Top-Smartphones im Vergleichstest
Samsung Galaxy S8 vs. LG G6 - Top-Smartphones im Vergleichstest FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Das Samsung Galaxy S8 und das LG G6 gehören derzeit zur Speerspitze im Smartphonemarkt. Steht man vor der Entscheidung, welches der beiden man sich zulegen soll, wird es schwierig. Wir haben den Vergleichstest gemacht. Von Christoph Schroeter

Das Samsung Galaxy S8 und seinen großer Bruder S8+ sieht man derzeit überall, sie zieren zahllose Plakatwände und Spots im TV und Netz. Da kann man das ebenfalls brandneue LG G6 leicht übersehen. Dabei handelt es sich auch um ein absolutes Top-Smartphone.

Wer aktuell vor dem Kauf eines neuen Smartphones dieser Preisklasse steht, sollte sich beide einmal anschauen. Als Hilfe dient auch unser Vergleichstest.

  • Display

Beide Displays gehören derzeit zu den besten, die in einem Smartphone verbaut sein können. Beim Samsung (5,8 Zoll) löst es mit 2960x1440 Pixel, beim LG (5,7 Zoll) mit 2880x1440 Pixel auf.

Die neuen Smartphone-Modelle 2017 FOTO: Lenovo

Ein Unterschied besteht in der Technik: LG setzt auf ein TFT-LCD, Samsung wie gewohnt auf ein Super-AMOLED. Letzteres ist im direkten Vergleich dann doch etwas brillanter, stellt die Farben etwas satter dar. Außerdem eignen sich LCDs nicht gut für VR-Brillen wie Googles Daydream VR, da sie eine etwas längere Reaktionszeit haben, was zur berüchtigten Motion-Sickness führen kann, dem Unwohlsein, wenn Bewegung und optische Wahrnehmung nicht ganz übereinstimmen.

Der auffälligste Unterschied ist aber wohl die Form des Displays. Während dieses beim Samsung im Edge-Stil über die seitlichen Ränder fliest, ist es beim LG klassisch eingebettet mit ganz schmalen Rändern an den Seiten.

Was einem da besser gefällt, muss wohl der persönliche Geschmack entscheiden. Wir konnten dem Rand schon damals beim Galaxy S7 Edge nichts abgewinnen. Es lassen sich in einer Seiten-Paneele zwar Extra-Menüpunkte anlegen, aber das hat sich für uns weder damals noch jetzt beim S8 als wirklicher Vorteil erwiesen.

Zumal das Galaxy S8 bei der Stiftung Warentest im Falltest schlecht abgeschnitten hat, das Display war an den Kanten sehr schnell gesplittert.

Top-Smartphone LG G6 - schlank und schmal mit Riesen-Bildschirm FOTO: dpa, wck zeh
  • Gehäuse

Das Galaxy S8 ist mit seinen vorn und hinten abgerundeten Seiten ein echter Handschmeichler. Aber auch das LG G6 ist auf der Rückseite zu den Rändern hin abgerundet und liegt sehr gut in der Hand. Beide Smartphones vermitteln mit ihren Glasrückseiten nie den Eindruck, als würden sie aus der Hand rutschen.

Das Samsung hat am rechten Rand den Power-Knopf, am linken Rand eine Lautstärke-Wippe und einen Button, um den Sprachassistenten Bixby zu starten. Unverständlich, warum letztere Knöpfe beide eine glatte Oberfläche haben. Hätte man etwa dem Bixby-Button eine leichte Textur gegeben, wäre das der Bedienung zu Gute gekommen.

HTC U11 - ein Smartphone mit Rand zum Drücken FOTO: dpa, wck sir

Beim G6 stellt man zunächst leicht verwirrt fest, dass am Gehäuse nur zwei Lautstärke-Knöpfe sitzen. Und wo schaltet man es ein? Am Fingerabdrucksensor auf der Rückseite. Der lässt sich eindrücken und erweckt das G6 zum Leben.

Beide Geräte haben einen, aufgepasst, normalen Kopfhöreranschluss, das S8 unten, das G6 oben.

  • Fingerabdrucksensor

Eigentlich wäre das kein eigener Punkt. In diesem Fall schon. Denn was sich die Samsung-Ingenieure dabei gedacht haben, bleibt wohl ein Rätsel. Der Sensor zum Entsperren des Gerätes liegt denkbar ungünstig auf der Rückseite neben der Kamera.

Das führt dazu, dass man ihn einerseits kaum erreicht und bei der Suche danach permanent die Kameralinse verschmiert. Was dann noch dazu kommt: Der Sensor reagiert furchtbar schlecht, zumindest an unserem Testgerät. Ein ganz dicker Minuspunkt für das S8.

Beim LG G6 sitzt der Sensor da, wo er hingehört: Gut erreichbar auf der Rückseite. Und er verrichtet seine Arbeit auch schnell und fast fehlerfrei. Bei einem Smartphone in dieser Preisklasse sollte das eigentlich keine Erwähnung wert sein.

Huawei P10 - Smartphone mit Leica Doppelkamera FOTO: Christoph Schroeter
  • Kamera

Wenn es ums Thema Smartphone-Kameras geht, ist Samsung nach wie vor Spitzenreiter. So auch beim Galaxy S8. Die Koreaner setzen nicht, wie derzeit viele Hersteller, auf eine Doppelkamera.

Die 12-MP-Knipse mit großer F1.7-Blende und einem sehr schnellen Autofokus schießt erstklassige Fotos. Die Frontkamera ist auf 8 Megapixel aufgerüstet worden und hat nun einen Autofokus.

Beim LG G6 kann der Fotograf zwischen der Hauptkamera und einer Weitwinkelkamera mit je 13 MP Auflösung wählen. Letztere schwächelt zwar schnell bei wenig Licht, bietet aber tolle Möglichkeiten. So lassen sich etwa Gebäude auch in engen Straßenschluchten ganz aufs Bild bannen.

Die Frontkamera löst mit 5 MP auf. Die Kamera-App nutzt das große Display gut aus, so kann eine geteilte Ansicht ausgewählt werden. Dann dient der obere Teil als Sucher, der untere zeigt etwa das fertige Bild an oder Voransichten für Mehrfachaufnahmen.

Auch das LG macht gute Fotos. Nur im Vergleich zum Primus Galaxy S8 muss es dann bei der Qualität doch mit dem zweiten Platz vorliebnehmen.

  • Oberfläche

Beide Geräte laufen derzeit mit Android 7.0, nicht ganz aktuell - von Google gibt es bereits 7.1.2 - aber okay. Löblich ist, dass die Benutzeroberflächen LG UX und Samsung TouchWiz GraceUX recht aufgeräumt daherkommen. So hat besonders Samsung dazugelernt und die Oberfläche gegenüber den alten TouchWiz-Versionen viel nutzerfreundlicher angelegt.

Letztendlich ist die Oberfläche aber eine Frage des persönlichen Geschmacks. Vor einem möglichen Kauf sollte man in einem Elektronikmarkt oder bei Freunden die Bedienung testen.

  • Speicher

Beide Smartphones haben vier GB Arbeitsspeicher an Bord. Das hierzulande verkaufte LG G6 geizt dann aber beim internen Speicher, der nur 32 GB groß ist, da hat Samsung das Doppelte zu bieten. Per MicroSD-Karte kann beim LG um bis zu zwei TB, beim Galaxy um bis zu 256 GB aufgerüstet werden.

Leider bieten beide Geräte nicht das Android-Feature Flex Storage - wie beispielsweise das HTC U11. Bedeutet, der SD-Speicher kann nicht dem internen Speicher zugeschlagen werden. Somit können auf der Karte zum Beispiel keine Apps gespeichert werden.

  • Prozessor

Das Samsung wird angetrieben vom hauseigenen Exynos 8895. In den USA wird in dem Gerät der etwa gleich potente Qualcomm Snapdragon 835 verbaut, das aktuelle Topmodell. Im LG dagegen werkelt nur das Vorjahresmodell Snapdragon 821, den etwa Google auch in dem bereits im Oktober erschienenen Pixel verbaut hat.

Vermutlich wird kaum ein Nutzer im alltäglichen Gebrauch einen Unterschied zwischen den unterschiedlichen Prozessoren bemerken. Trotzdem ist man mit dem Samsung natürlich zukunftssicherer aufgestellt.

  • Lautsprecher

Hin und wieder nutzt man ja auch die Lautsprecher eines Smartphones, etwa um ein Video zu gucken oder um Musik zu hören, wenn man seine Kopfhörer nicht findet. Weder das Galaxy noch das G6 kommen hier auch nur ansatzweise in Soundregionen, die etwa HTC mit seinen One-Modellen oder das ZTE Axon 7 vorgegeben haben. 

An der Unterseite sitzt jeweils ein Monolautsprecher, der zwar sein bestes geben mag, aber viel ist das nicht. Soll man hier einen Sieger küren, dann das LG G6. Der Klang ist ein wenig besser als beim Galaxy.

  • Fazit

Beide Geräte haben ihre Vor- und Nachteile. Beim Galaxy S8 ist besonders der Fingerabdrucksensor zu bemängeln, beim LG G6 muss man mit der etwas schwächeren Technikausstattung zu leben. Dafür ist Letzteres Mitte Mai 100 Euro günstiger, kostet bei einer großen Elektronikkette 699 Euro, das S8 799 Euro. 

Müssten wir uns entscheiden, würden wir das LG G6 nehmen. Wie schon beim Vorjahresvergleich Galaxy S7 gegen Galaxy S7 Edge, gefällt uns noch immer das klassische Design besser als die umlaufenden Seiten.

>>>Weitere Smartphone-Testberichte lesen Sie hier

Hinweis: Die Smartphones wurden uns von Samsung und LG zur Verfügung gestellt und nach Abschluss dieses Vergleichstests zurückgesandt.

 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Test: Samsung Galaxy S8 vs. LG G6 - welches soll man kaufen?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.