| 12.31 Uhr

Funktion "Reiseziele" aktiviert
Reiseplanung per Google-Suche am Smartphone

Destinations - Googles Reiseplanung am Smartphone
Destinations - Googles Reiseplanung am Smartphone FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Google hat in seiner Suche die neue Funktion "Reiseziele" aktiviert. Damit soll die Planung einer Urlaubsreise am Smartphone deutlich erleichtert werden. Alle wichtigen Infos wie Flug- und Hotelpreise, Wetter oder Veranstaltungen werden einem direkt angezeigt.

Die Einführung der Funktion passierte passend zur diesjährigen ITB in Berlin, der weltweit größten Reisemesse. Google möchte sich damit ein Stück des lukrativen Reisemarktes sichern. Reisebüros und andere Reise-Apps geraten damit ein Stück weiter ins Hintertreffen.

Relevante Informationen rund um Reiseziele sollen so innerhalb der mobilen Google-Suche gebündelt werden. Nutzer erhalten auf einen Blick alle wissenswerten Fakten rund um die Reiseorganisation - und können auch gleich über Google buchen.

Künftig erhalten mobile Nutzer bei Eingabe eines gewünschten Ortes, Landes oder Kontinents in Kombination mit Begriffen wie "Reiseziel" in der Google-Suche und der Google App eine Zusammenstellung reiserelevanter Optionen und Informationen auf ihrem Smartphone. 

Die besten Länder für eine Weltreise FOTO: dpa, pla

Nach der Auswahl eines Reiseziels stehen mit "Erkunden" und "Reise planen" weiterführende Optionen zur Verfügung. Unter "Erkunden" wird Wissenswertes über das Reiseziel angezeigt: Dazu zählen Informationen zu Sehenswürdigkeiten, dem Klima vor Ort oder Angaben dazu, wie viele Touristen sich voraussichtlich zur gewünschten Reisezeit am Zielort aufhalten. Ebenfalls werden passende Reisevideos aus YouTube eingebunden.

Unter "Reise planen" erhalten Nutzer einen Überblick über geschätzte Reisekosten, beliebte Flug- und Hoteloptionen sowie eine Preisverlaufsgrafik. Neben der Anzahl der Mitreisenden, können hier auch die Anzahl der Übernachtungen und die Hotelkategorie angepasst werden. In der eingebundenen Grafik sehen Nutzer bei jeder Änderung der Angaben die Auswirkungen auf die Preise. 

Auch Kombinationen mit Orten und Aktivitäten sind möglich: Mit zum Beispiel "Spanien surfen" oder "Österreich Skifahren" bietet die mobile Reisesuche für Hobbys und individuelle Interessen passende Informationen und erstellt eine Übersicht mit passenden Zielen.

Mit Google Street View auf die Galapagos-Inseln FOTO: ap

Unter diesen können Nutzer ihre Suche dann zusätzlich über die Filter "Interessen", "Datumsangaben" und "Preis" weiter verfeinern, um beispielsweise einen flexiblen oder genauen Reisezeitraum oder eine Höchstgrenze für das eigene Budget festzulegen. Die übersichtliche Darstellung aller Optionen und Ergebnisse ermöglicht eine schnelle und bequeme Suche auf dem Smartphone. Eine Reiseplanung, verbunden mit dem häufigen Wechseln zwischen einzelnen Tabs, gehört damit der Vergangenheit an.

Ergänzend zu den Informationen zu Flug, Hotel und Zielort bindet Google für die Planung von Aktivitäten am Reiseort in den kommenden Monaten auch die Erfahrungen der Reise-Community mit ein. Nutzer können sich dann von den über Google Maps ermittelten, beliebtesten Reiserouten inspirieren lassen. 

"Reiseziele auf Google" ist Teil der Google-Suche und steht Nutzern in Deutschland ab sofort als Betaversion zur Verfügung. Die neue Funktion ist auf jedem Smartphone (Android/iOS) via Google App oder der Google-Suche im mobilen Browser abrufbar. 

(csr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Urlaub 2016: Google-Destinations - Reiseplanung per Smartphone


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.