| 13.29 Uhr

Messenger-Dienst wieder mit Ausfällen
WhatsApp-Nutzer melden erneut Störungen

WhatsApp-Update für iPhones - neue Funktionen
WhatsApp-Update für iPhones - neue Funktionen FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. Die Störungen bei WhatsApp häufen sich. Am Freitagmorgen gibt es in Teilen Deutschlands offenbar wieder Ausfälle des verbreiteten Messenger-Dienstes. Von Christoph Schroeter

Laut der Seite allestörungen.de tauchten die ersten Probleme am Freitagmorgen um kurz nach 8 Uhr auf. Seitdem ist die Zahl der Meldungen steil angestiegen.

Störungsmeldungen kamen aus verschiedenen Teilen Deutschlands, darunter Fulda, Cottbus, Dortmund, Essen, Witten, Chemnitz und Konstanz. Die meisten Meldungen kamen aus dem Westen Deutschlands, aber auch der Raum Frankfurt, Hamburg, Berlin und München waren betroffen.

Auch aus anderen europäischen Ländern gab es Störungsmeldungen, unter anderem aus den Niederlanden, Belgien, Teilen Norditaliens sowie dem Großraum London.

Ab 10 Uhr nahm die Zahl der Störungsmeldungen wieder deutlich ab, lag aber auch eine halbe Stunde später noch über dem normalen Niveau.

Erst vor wenigen Tagen kam es zu einem zeitweiligen Ausfall bei WhatsApp

WhatsApp-Update Anfang März die Ursache?

WhatsApp hat Anfang März Updates für seine App ausgespielt und dabei neue Funktionen eingeführt. So erhielten Nutzer der iPhone-App die Möglichkeit, auch Fotos und Videos aus Drittanbieter-Apps zu teilen und die blauen Häkchen sieht man nun bereits in der Chatübersicht, der Umweg über den Chat entfällt damit. 

Außerdem erlaubt WhatsApp nun das Teilen von Dokumenten, ein Schritt dahin, die App auch für berufliche Zwecke zu nutzen. Bislang ist der Austausch noch auf PDFs beschränkt, doch sollten schon bald weitere Dateiformate hinzukommen.

Da sich WhatsApp bislang nicht zu den Ausfällen geäußert hat, kann nur spekuliert werden, ob die Störungen mit dem Update der App zu tun haben.

Abschied nehmen heißt es derweil für die verbliebenen User, die noch ein Blackberrys, Windows-Phone-7.1-Smartphones oder Handys mit Nokias Symbian-Betriebssystem nutzen. Für die Versionen stellt WhatsApp Ende 2016 den Support ein.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WhatsApp: Erneut Ausfall und Störungen am Freitag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.