| 12.56 Uhr

Messenger-App für Android
WhatsApp - Update ermöglicht Versand von Dokumenten

WhatsApp - Update ermöglicht den Versand von Dokumenten
Ab sofort können über WhatsApp auch Dokumente verschickt werden. FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. WhatsApp sorgt in den vergangenen Tagen für mächtig viele Schlagzeilen: Erst ein Update für das iPhone, dann Ärger wegen Serverausfällen und verschwundener Chats und jetzt bekommt die WhatsApp-Android-Version etwas neues spendiert, den Versand von Dokumenten. Von Christoph Schroeter

Angedeutet hatte es sich schon seit einiger Zeit, dass WhatsApp plant, auch den Austausch von Dokumenten über seine Messenger-App zu ermöglichen. Jetzt ist es soweit. 

Die Facebook-Tochter hat am Mittwochabend begonnen, das Feature auszurollen. Da es sich offenbar um ein serverseitiges Update handelt, ist die neue Funktion nicht an eine bestimmte WhatsApp-Version gebunden. Andererseits bedeutet es aber auch, dass nicht alle User es sofort zur Verfügung haben. Die Seite Androidpolice hatte zuerst darüber berichtet.

Bei uns in der Redaktion ist der Datenaustausch in der Beta-Version 2.12.493 bereits möglich. Medien berichten, dass das Feature auch ab der stabilen Version 2.12.453 bereits gesichtet wurde.

WhatsApp-Update für iPhones - neue Funktionen FOTO: Christoph Schroeter

Bislang beschränkt sich der Austausch von Dokumenten auf PDFs. Office-Dateien etwa unterstützt WhatsApp derzeit noch nicht, es dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein, bis auch das möglich ist. 

Wie funktioniert das Versenden von Dokumenten? Wie bislang beim Austausch von Fotos und Videos, tippt man im Chat auf die Büroklammer am oberen Rand. Dann sieht man eine Änderung (sofern die Funktion bereits freigeschaltet ist): Standen die sechs bunten Icons bislang für Galerie, Foto, Video, Audio, Standort und Kontakt kann in der neuen Version über das erste Icon nun ein Dokument angehängt werden. Foto und Video wurden an zweiter Stelle zu Kamera zusammengefasst, dann folgen Galerie, Audio, Standort und Kontakt.

Tippt man hier auf Dokument, bekommt man eine Liste der auf dem Gerät gefundenen PDF-Dokumente. Die verschickten Dokumente tauchen dann auch in der Medienübersicht der jeweiligen chats auf.

In "Einstellungen > Chats und Anrufe > Medien Auto-Download" kann dann noch eingestellt werden, ob Dokumente nur bei WLAN-Verbindungen oder auch im mobilen Netz heruntergeladen werden sollen.

Eine kleine Designänderung gibt es in der Beta-Version 2.12.493. Die Info-Karte zu einem Kontakt oder einer Gruppe nimmt nun die gesamte Breite des Bildschirms ein und dort sieht man nun auch die Telefonnummer und den Status des Kontakts.

Vor wenigen Tagen haben iPhone-Besitzer bei WhatsApp die Möglichkeit bekommen, Dateien von Drittanbieter-Apps zu versenden. Außerdem gibt es die Möglichkeit, in Videos hineinzuzoomen und die blauen Haken tauchen ab sofort bereits in der Chat-Übersicht auf. (Nähere Infos gibt es hier).

Seit Kurzem kann man sich im Google Play Store als Beta-Tester für WhatsApp anmelden, dann bekommt man die neuesten Funktionen immer ein wenig früher.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WhatsApp - Update ermöglicht den Versand von Dokumenten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.