| 14.13 Uhr

Version für Android
Das sind die neuen WhatsApp-Funktionen

WhatsApp-Update - das sind die neuen Funktionen
WhatsApp-Update - das sind die neuen Funktionen FOTO: Christoph Schroeter
Düsseldorf. WhatsApp bietet für Experimentierfreudige immer schon Vorabversionen mit neuen Features auf der eigenen Seite zum Download an. Sind genügend neue Funktionen erfolgreich getestet, landet ein Update in Googles Play Store. Jetzt ist es wieder einmal soweit. Von Christoph Schroeter

WhatsApp-Version 2.12.367 hat ihren Weg in den Google Play Store gefunden - und damit ein paar neue Funktionen.

Wer kennt das nicht? Man bekommt Unmengen von Nachrichten in WhatsApp geschickt. Schnell unübersichtlich wird es vor allem, wenn man in diversen Gruppenchats unterwegs ist. In dem Datenberg eine bestimmte Chat-Nachricht wiederzufinden, ist ein fast aussichtsloses Unterfangen.

Bilder zu den neuen Funktionen sehen Sie hier. 

In der neuen WhatsApp-Version gibt es jetzt die Möglichkeit, Nachrichten, die einem wichtig sind, mit einem Stern zu markieren. Dazu hält man die entsprechende Nachricht einfach etwas länger gedrückt, wodurch man sie, wie bisher auch schon, markieren kann, etwa um sie weiterzuleiten. 

Weihnachtsmärkte im Rheinland: die App FOTO: RP Digital

Neu ist nun der Stern, der in der oberen Leiste neben dem bekannten Info-i, dem Mülleimer und dem Weiterleitungssymbol auftaucht. Ein Klick darauf, und die Nachricht ist mit einem Lesezeichen versehen. Das sieht man an dem kleinen Stern neben der Uhrzeit in der Nachricht. (Auf die gleiche Weise lässt sich der Stern auch wieder entfernen.)

Ruft man nun die Chat-Übersicht in WhatsApp auf und tippt auf die Menüpunkte oben rechts, so erscheint dort der neue Menüpunkt "Mit Stern markierte". Unter dem Menüpunkt finden sich alle markierten Nachrichten, zusammen mit der Info, wer die Nachricht an wen geschickt hat und Datum bzw. Uhrzeit.

Ein Klick auf den Pfeil neben der Uhrzeit und man landet an der Stelle in dem jeweilgen Chat, an dem sich die Nachricht befindet. Diese ist zusätzlich für ein paar Sekunden blau hinterlegt. 

"Mit Stern markieren" ist eine wirklich sehr nützliche Funktion, die helfen sollte, ein wenig Ordnung und Übersicht in die WhatsApp-Chatflut zu bringen. Aber das war nicht die einzige Neuerung.

Links mit Vorschau versenden

Update: Google Play Store: Neue Version 6.0 wird ausgerollt FOTO: Moritz Bieber

Will man einen Link in WhatsApp versenden, kann man den jetzt mit einer kleinen Vorschau versehen. Dann weiß der Adressat, was ihn ungefähr erwartet.

Tippt man also einen Link direkt ein oder nutzt die Teilen-Funktion des Browsers, erscheint oberhalb des Links eine kleine Vorschau der Seite. Die Nachricht kann dann abgeschickt werden oder man löscht die Vorschau durch einen Klick auf das kleine "x", dann wird nur der reine Textlink versendet.

Die Funktion hat den Vorteil, dass man noch Text zu dem Link hinzufügen kann. Nutzte man bislang etwa die Teilen-Funktion des Browsers, konnte in WhatsApp der Kontakt ausgewählt werden, dann erschien die Abfrage "Wirklich mit XXX teilen?" und schon war die Nachricht versendet.

Fotos: Neues aus der Smartphone-Welt FOTO: HTC

Jetzt landet man erst noch im Chat selbst und kann, wenn gewünscht, noch etwas zu dem Link schreiben, bevor er versendet wird.

Last but not least unterstützt WhatsApp in der neuen Version auch die unter Android Marshmallow eingeführte Funktion "Direct Share", mit der es einfacher wird, Links und Informationen direkt mit einem ausgewählten Kontakt zu teilen.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WhatsApp Update mit neuen Funktionen: Linkvorschau & Stern-Markierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.