| 07.30 Uhr

Fußball-Europameisterschaft 2016
Beamer für Übertragungen im Freien optimieren

EM 2016: Hier gibt's Public Viewing in Düsseldorf
EM 2016: Hier gibt's Public Viewing in Düsseldorf FOTO: Bretz, Andreas
Düsseldorf. Grillen, Bier und die EM-Partien per Beamer im Freien schauen - so stellen sich viele Fans die nächsten Wochen vor. Doch das wird nur dann ein echter Spaß, wenn der Beamer auch gute Bilder liefert. Hier ein paar Tipps.

Beim Fußballschauen fiebern Fans am liebsten gemeinsam mit. Wegen seiner größeren Bilddiagonale sind Beamer dann oft das Übertragungsmedium der Wahl. Das wird auch für die anstehende Fußball-Europameisterschaft wieder gelten. Und weil Sommer ist, wird der Beamer bei den Spielen gerne ins Freie gestellt.

Dabei sollte man bedenken: Selbst bei den Partien, die um 21.00 Uhr angepfiffen werden, dauert es bis zur Halbzeit, ehe die Sonne untergeht. Darauf weist die Fachzeitschrift "c't" (Ausgabe 12/2016) hin.

So kommt das Bild vom Smartphone aufs TV-Gerät FOTO: dpa, tsn

Das heißt: Selbst wenn die Sonne nicht direkt auf die Leinwand scheint, stört Licht das Bild. Es kann dann nur schlecht zu erkennen sein. Deshalb sollte die Leinwand schattig stehen und auch rundherum abgedunkelt sein, etwa in einem Carport.

Für Heimkino optimierte Geräte mit besonders dunklem Schwarzwert eignen sich nicht für den Außeneinsatz. Laut den Experten sollten Beamer dafür eine Helligkeit von mindestens 3000 Lumen haben. Viele Projektoren verfügen über wählbare Modi, die Geräte-Einstellungen für die Übertragung in hellen Umgebungen optimieren.

Em 2016: Hier gibt es Public Viewing in Köln

Der Beamer kann aber auch von Hand bestmöglich eingestellt werden: Der Kontrast wird auf zwei Drittel des Maximums justiert, die Farbsättigung erhöht und die Lampenhelligkeit maximiert. Außerdem probiert man aus, welche der Gamma-Einstellungen des Projektors das beste Bild bringt.

Wenn die Anzeige trotz aller Einstellungen blass bleibt, muss die Projektionsfläche eventuell verkleinert werden. Dann wird die Lampenhelligkeit des Beamers auf einen kleineren Bereich konzentriert - das Bild wird auf der Leinwand besser sichtbar.

>>>Tipps zur den richtigen Einstellungen des TV-Geräts findne sie hier.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

EM 2016: Beamer für Fußball-Übertragungen im Freien optimieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.