| 11.44 Uhr

Ende Juni auch in NRW
Unitymedia schaltet analoges Signal beim Kabelfernsehen ab

NRW: Unitymedia schaltet im Juni analoges Kabel-TV-Signal ab
Das Unitymedia-Firmenlogo vor einer Filiale (Archivfoto). FOTO: dpa, obe AXS wst
Frankfurt/Main. Nach der Abschaltung des analogen Fernsehsignals über DVB-T wird der Kabelnetzbetreiber Unitymedia das analoge Signal auch bei Kabel-Kunden abschalten. In NRW soll es Ende Juni so weit sein. 

Wie der Branchenverband gfu mitteilte, wird zuerst in Baden-Württemberg und Hessen das analoge Kabel-Signal von Unitymedia abgeschaltet. Vom 20. bis 27. Juni ist die Abschaltung in Nordrhein-Westfalen geplant. Wenn die Fernsehzuschauer keinen Fernseher mit integriertem digitalem Kabeltuner besitzen, ist dann ein zusätzliches Gerät für den Empfang notwendig. 

Die Abschaltung sei für den Zuschauer vorteilhaft, betonte der Aufsichtsratsvorsitzende der gfu, Hans-Joachim Kamp. So könnten über die Bandbreite, die nur ein analog übertragener TV-Sender einnimmt, mit digitalem Signal bis zu acht Programme empfangen werden. Der digitale Übertragungsweg ermögliche zudem Bilder in besserer Auflösung sowie die Möglichkeit, das Signal zum Beispiel über mobile Geräte zu empfangen.

(kess/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Unitymedia schaltet im Juni analoges Kabel-TV-Signal ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.