| 00.00 Uhr
Jupp testet die Welt
WM-Biere - heute: England
Jupp testet die Welt: WM-Biere - heute: England
England geht mit "Newcastle" ins Rennen. FOTO: RPO
Düsseldorf (RPO). Zur Fußball-Weltmeisterschaft widmet sich unser Tester täglich einem Teilnehmerland. Höchst sachlich möchte Jupp anhand eines Bieres herausschmecken, welches Land Chancen auf den inoffiziellen WM-Bier-Titel hat.

 

Doch was wird in den unterschiedlichen Kulturen bevorzugt? Mit welchem Bier werden die Trainer nach dem Gewinn der lokalen Meisterschaft geduscht? Können sich die Spieler auf eine WM-Party freuen oder mag man bei der heimischen "Plörre" gar nicht erst zum Feiern ansetzen?

Im Fußball-Mutterland gehören Soccer und Bier zusammen wie die Sperrstunde und eine amtliche Kneipenschlägerei. "Newcastle" aus der gleichnamigen Brauerei ist gewöhnungsbedürftig. Mit 4,7 Prozent Volumenalkohol ist es nicht besonders stark. Das aber interessiert den Konsumenten wenig, denn der Geschmack ist es, der irritiert.

Das kastanienfarbene Brown Ale ist recht wässrig. Geschmacklich sticht das Malz hervor. Zudem hat das Bier einen leichten Lakritzgeschmack. Wirklich lecker ist das nicht.

"Newcastle" wird übrigens in einer vergleichsweise großen 0,55-Liter-Flasche serviert.

Mehr verrät Jupp in seinem täglichen WM-Video.

Quelle: born
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar