| 00.01 Uhr
Klicktipps
So klingt Island 2012
Klicktipps: So klingt Island 2012
Das Nordlicht und das Rekjavík – alle mal mit offenem Mund dastehen. FOTO: www.visitreykjavik.is
Düsseldorf. In der Rubrik „Klicktipps“ stellen wir Links zu kostenlosen MP3-Downloads, Konzerten und Videos vor. Ende Oktober kommen nationale Hoffnungskräfte und internationale Stars in der isländischen Hauptstadt Reykjavík zum Festival „Iceland Airwaves“ zusammen. Das ist uns Grund genug, einen Blick auf neue Künstler und Bands der Insel zu werfen. Von Sebastian Dalkowski

Bisher hat isländischer Hip-Hop nicht sonderlich gepunktet. Úlfur Úlfur ändern das, seitdem sie in ihrer Heimat sowohl ständig im Radio gespielt werden als auch ebenso ständig Konzerte geben. Das Video zum sehr lässig vorgetragenen Song „Á medan ég er ungur“ zeigt Jugendliche bei dem Begehen folgender Straftaten im verschneiten Reykjavík: Schnapsklau, Autodiebstahl, bewaffneter Raubüberfall. Quelle: Youtube.

Die Singer/Songwriterin Myrra Rós hat in diesem Jahr ihr Debütalbum herausgebracht, macht aber schon viel länger Musik. Vor drei Jahren veröffentlichte sie das Stück „Chime“, das die Latte für düstere Pianomusik ziemlich hoch legte. Den Download gibt es bei Soundcloud. Ihr Debütalbum, das auf die Akustikgitarre setzt, wird bei Bandcamp gestreamt.

Auch Petur Ben liebt das Getragene, aber er macht etwas mehr Krach. In diesem Jahr veröffentlicht er sein zweites Album „Gods Lonely Man“. Zu hören gibt es davon als Stream bereits den Song „Cold War Baby“, der zwischen breitflächigen Melodien und schönem Geschrammel auf der Gitarre wechselt.

Okay, Múm sind keine Neulinge mehr, sondern liebgewonnene Bekannte. Und gerade deshalb wollen wir nicht auf sie verzichten. Gerade haben sie „Early Birds“ herausgebracht, eine Kompilation von frühem Material, von Demotapes und Vinylaufnahmen. Dazu gehört auch „0,000Ord“, das sie für ein Theaterstück geschrieben haben. Es klingt selbstverständlich wie ein Tag im Herbst und steht auf Stereogum zum Herunterladen bereit.

Die hier vorgestellten und andere Songs hört Ihr bei HerzrasenFM, dem Online-Radiosender des Herzrasen-Magazins.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar