Neuer Scorsese-Film

"Silence" wird in Taiwan gedreht

Hollywood-Regisseur Martin Scorsese hat sich Taiwan als Drehort für seinen neuen Film Silence" ("Stille") ausgesucht. Die Arbeiten zu dem Religionsdrama sollen am 30. Januar in dem asiatischen Inselstaat beginnen, wie die Koproduzenten Fábrica de Cine und SharpSword am Donnerstag mitteilten. mehr

US-Satire

"The Interview": Nordkorea droht nun auch Berlinale

Die Kinosatire "The Interview" über einen fiktiven Anschlag auf Nordkoreas Machthaber sorgte für politische Spannungen zwischen den USA und Nordkorea. Jetzt warnt das Regime auch die Berlinale vor der Aufführung des Films, obwohl dieser dort gar nicht gezeigt wird. mehr

Interview mit Monika Grütters

Bund begrüßt die NRW-Entscheidung zum Kunstverkauf

Kulturstaatsministerin Monika Grütters will Portigon-Kunstwerke auch mit Ausfuhrverboten schützen. Verantwortlich aber bleibe die Landesregierung, sagt sie im Interview mit unserer Redaktion. Von Jan Drebes, Thomas Reisener und Lothar Schrödermehr

Neuer Film "Mortdecai"

Johnny Depp kann nur noch Klamauk

Das wäre mal ein Thema für eine psychologische Betrachtung: große Schauspieler, die in populären Rollen hängengeblieben sind. Bruno Ganz ist ein Beispiel, Robert De Niro ist ein anderes Beispiel. Und auch Johnny Depp gehört in diese Reihe, er hat von den "Piraten der Karibik" mindestens eine Lieferung zu viel gedreht. In "Mortdecai" spielt er nun einen windigen Kunsthändler. Von Philipp Holsteinmehr

Pop Art

Jeff Koons wird 60

New York City.  Wer Jeff Koons, zumindest äußerlich, näher kennenlernen will, kann ihn nackt sehen. Riesengroß bedecken seine Aktbilder mit der italienischen Pornodarstellerin Cicciolina Wände in Museen. Die Bilder sind ganz typisch und zugleich ganz untypisch für Koons. Untypisch, weil seine Kunst sonst anders ist: quietschbunt, witzig, familientauglich. Und typisch, weil der Mann sich immer zu vermarkten wusste. Damit hat es Koons zum ebenso verehrten wie belächelten und vor allem zum teuersten lebenden Künstler der Welt geschafft. Am Mittwoch (21. Januar) wird er 60 Jahre alt. mehr

Offener Brief an Hannelore Kraft

Künstlerbund kritisiert NRW-Kunstverkauf: Kurzsichtig, skandalös

In einem offenen Brief an NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft nannte der Deutsche Künstlerbund die angekündigte Veräußerung der Kunstsammlung der WestLB-Nachfolgegesellschaft Portigon einen "skandalösen Vorgang". mehr

Udo Jürgens-Biografie erscheint

Von Frauen und der großen Bühne - "Merci, Udo!"

Freiburg . Udo Jürgens und Paul Sahner waren fast ein halbes Jahrhundert Weggefährten. Der Sänger und Entertainer führte viele Gespräche mit dem Reporter, es ging dabei um weitaus mehr als nur um Geschichten für bunte Blätter. Fast auf den Tag genau einen Monat, nachdem Udo Jürgens gestorben ist, bringt Paul Sahner ein Buch über ihn auf den Markt. mehr