| 07.51 Uhr

Köln
Art-Cologne-Preis für den Galeristen Hans Mayer

Köln. Der Düsseldorfer Galerist Hans Mayer erhält den mit 10 000 Euro dotierten Art-Cologne-Preis 2015. Mit der Auszeichnung werde jährlich eine Persönlichkeit geehrt, die sich besonders um die Vermittlung moderner Kunst verdient gemacht hat, erklärte die Stadt Köln. Mayer gilt als einer der wichtigsten Vermittler der amerikanischen Gegenwartskunst in Deutschland.

Mayer gründete nach Angaben der Art Cologne seine erste Galerie 1965 im Alter von 25 Jahren in Esslingen bei Stuttgart. Sein Schwerpunkt lag auf konstruktiver und kinetischer Kunst, Zero und Op-Art mit Künstlern wie Heinz Mack, Günther Uecker und Victor Vasarely. Mit der Pariser Kunsthändlerin Denise Rene eröffnete Mayer 1967 eine Galerie in Krefeld, bevor er 1971 endgültig nach Düsseldorf zog. Dort zeigte er vermehrt US-Künstler, darunter Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Tom Wesselmann und Keith Haring.

Die Preisverleihung findet am 16. April im Historischen Rathaus in Köln statt. Die Laudatio hält der Kunsthistoriker Götz Adriani. Der Art-Cologne-Preis wird seit 1980 vom Bundesverband Deutscher Galerien und Editionen und der Koelnmesse verliehen. Die diesjährige Kunstmesse Art Cologne findet vom 16. bis 19. April in Köln statt.

(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Köln: Art-Cologne-Preis für den Galeristen Hans Mayer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.