| 09.43 Uhr

Aachen
Banner der Barmherzigkeit im Aachener Dom enthüllt

Aachen. Erstmals in der Geschichte des Heiligen Jahres gibt es nicht nur in Rom Heilige Pforten. Der Papst wünschte sich vielmehr, dass die Aufforderung zur Barmherzigkeit auch in den Diözesen weltweit gelebt wird. Deshalb wurden die Bistümer in Deutschland eingeladen, ihre eigene Heilige Pforte zu öffnen. Die meisten Bistümer feierten dies am dritten Adventssonntag.

In Aachen ging man dabei einen eigenen Weg und enthüllte gestern eine künstlerische Arbeit von Vera Sous (52), die sie mit Flüchtlingen gemeinsam erarbeitet hatte. Ein Jahr lang werden die mit den Werken der Barmherzigkeit bedruckten Fahnen den Vorraum der Marienkirche Karls des Großen schmücken. Weihbischof Johannes Bündgens betonte in seiner Predigt im voll besetzten Dom, wie ernst dem Papst seine Kernbotschaft, seine Aufforderung zur Barmherzigkeit sei. "In unserer Welt, die von der perversen Logik der Gewalt und vom menschenverachtenden Profitstreben des Kapitalismus beherrscht wird, ist die Barmherzigkeit eine Herausforderung gegen den Mainstream", sagte Bündgens. Franziskus habe Barmherzigkeit zum Leitwort seines Pontifikats gemacht. "Franziskus ist es ernst damit, die Kirche zu reformieren."

(abo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aachen: Banner der Barmherzigkeit im Aachener Dom enthüllt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.