| 10.31 Uhr

Bochum
Bochum sucht einen Intendanten

Bochum. Ende der Woche soll der Nachfolger von Anselm Weber benannt werden. Von Max Florian Kühlem

Mit der quälend langen Suche nach einem neuen Intendanten für das Schauspielhaus Bochum hat der Kulturdezernent der Stadt, Michael Townsend, jetzt auch den Unmut des Theater-Ensembles auf sich gezogen. In einem offenen Brief fordert es mehr Transparenz in der Findung - und eine rasche Lösung für die Nachfolge. Die soll es allerdings bereits geben: In dieser Woche wird verkündet, wer in der Saison 2017/18 an der Königsallee für Anselm Weber übernimmt, der nach Frankfurt wechselt.

"Neun Monate nach Bekanntwerden des Ausscheidens von Anselm Weber ist seine Nachfolge noch immer ungewiss", schreibt das Ensemble an Kulturdezernent Townsend. "Das Ansehen und die Stellung des Schauspielhauses sind dadurch gefährdet. Mit einem der letzten Aushängeschilder der Stadt wird leichtfertig, ja sträflich umgegangen."

Ähnlich hatte sich schon vor Monaten der Freundeskreis des Schauspielhauses geäußert. Der Vorsitzende, Hans Joachim Salmen, bat den Dezernenten, endlich einen Namen zu nennen, auch um Planungssicherheit fürs Ensemble zu schaffen. Vor kurzem wurde außerdem bekannt, dass es im Verwaltungsrat des Theaters rumorte, weil Townsend wohl damit liebäugelte, Matthias Hartmann zurück zu holen. Der war von 2000 bis 2005 Intendant in Bochum und musste vor zwei Jahren das Burgtheater nach einem Finanz-Skandal verlassen.

Matthias Hartmann, Thomas Bockelmann, Philip Tiedemann, eine Interimslösung mit dem Autor, Dramaturgen und Regisseur Marius von Mayenburg - all diese Namen, die kursierten, sind jetzt allerdings vom Tisch. Auch, dass Kay Voges aus Dortmund nach Bochum wechseln könnte, schien möglich. Wie jetzt zu erfahren war, haben sich Kulturdezernent und Verwaltungsrat in Bochum zusammengerauft und einen Nachfolger gefunden, der einstimmig angenommen wurde. Einen Nachfolger, der Europa im Blick hat und die nötige Erfahrung, um ein Stadttheater zukunftsfähig aufzustellen - auch, was neue Produktionsformen angeht.

Vielleicht muss man eher in Richtung von Theatermachern wie des polnischen Regisseurs Jan Klata, des Ungarn Viktor Bodó oder des Tschechen Duan David Parízek denken. Am 5. Februar wird der neue Intendant verkündet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bochum: Bochum sucht einen Intendanten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.