Ein Hund spielt Verstecken im Netz

Wo ist Momo?

Momo ist nicht nur ein putziger Border Collie, sondern auch ein Star im Internet. Dort machen sich Tausende regelmäßig auf die Suche nach ihm. Auf den humorvollen Fotos seines Besitzers Andrew Knapp ist Momo oftmals im Hintergrund versteckt und manchmal nur noch mit der Nasenspitze zu sehen. Selten haben Wimmelbilder mehr Spaß gemacht. Von Philipp Stempelmehr

Mit 50.000 Euro dotiert

Amos Oz wird mit erstem Siegfried-Lenz-Preis ausgezeichnet

Der israelische Schriftsteller Amos Oz ("Eine Geschichte von Liebe und Finsternis") wird am Freitag in Hamburg mit dem erstmals vergebenen Siegfried-Lenz-Preis geehrt. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Euro dotiert und damit einer der höchstdotierten Literaturpreise im deutschsprachigen Raum. mehr

Interview: Lutz Seiler

Mauerfall auf der Mütterstation verschlafen

Lutz Seiler war vor allem als Lyriker bekannt. Bis er mit 51 Jahren seinen ersten Roman veröffentlichte. "Kruso", der von den letzten Tagen der DDR erzählt und auf der Ostsee-Insel Hiddensee spielt, wurde mit dem Deutschen Buchpreis 2014 hoch dekoriert. Jetzt stellte Seiler sein prämiertes Werk im Kuppelsaal der deutschen Bank in Düsseldorf vor. Von Lothar Schrödermehr

Helmut Schmidt auf der Trauerfeier

"Siegfried Lenz war der Ombudsmann des menschlichen Anstandes"

Weiße Rosen, Lilien und Efeu schmücken den hellen Eichensarg von Siegfried Lenz im Altarraum. Rechts davon erinnert ein Schwarz-Weiß-Porträt an den großen Nachkriegsautor. Das Foto zeigt ihn typisch pfeiferauchend vor einer Bücherwand. Hunderte Gäste sind am Dienstag zur Trauerfeier im Hamburger Michel gekommen, darunter viele Prominente. mehr

Buch-Präsentation in Düsseldorf

Warum Hape Kerkeling so beliebt ist

Der 49-jährige Komiker stellte in Düsseldorf seinen Memoiren-Band vor. Die Leute erlebten einen gelassenen Mann, über dessen Kopf keine Wolke von Traurigkeit stand. Kerkeling berichtete, dass er als Kind Witze machte, um die depressive Mutter aufzuheitern. Von Philipp Holsteinmehr

Bildband "Back to the Future"

Mit Jugendfotos zurück in die Zukunft

Beim Stöbern in alten Fotoalben entdeckt man oft Aufnahmen von sich im Kindesalter, an die kann man sich kaum noch erinnern. Die Bilder wirken zudem, als seien sie aus einem anderen Jahrhundert, was sie nicht selten auch sind. Wie sähe es wohl aus, würde man die Bilder heute noch einmal nachstellen? mehr