| 08.38 Uhr

Swetlana Alexijewitsch gilt als Favoritin
Heute wird der Literaturnobelpreis 2015 vergeben

Literaturnobelpreis 2015: Swetlana Alexijewitsch ist die Favoritin
Swetlana Alexijewitsch gilt als Favoritin. Patrick Modiano gewann im Jahr 2014. FOTO: dpa, abu sab sac
Stockholm . Das Rätselraten ist vorbei: In Stockholm verrät die Jury am Donnerstag um 13 Uhr, wer den Literaturnobelpreis 2015 bekommt.

Im vergangenen Jahr hatte die Schwedische Akademie den Franzosen Patrick Modiano (70) geehrt. In diesem Jahr sind laut Nobeljuror Peter Englund knapp 200 Autoren für den weltweit wichtigsten Literaturpreis nominiert, 36 von ihnen zum ersten Mal. Als Favoritin gilt wie schon 2014 Swetlana Alexijewitsch (67). Auf die weißrussische Schriftstellerin und gelernte Journalistin hoffen nicht nur Kritiker und Verleger in Schwedens Literaturszene.

Auch in der Gunst der Zocker liegt Alexijewitsch seit Wochen vorn. Hinter ihr einige der ewigen Kandidaten: der Japaner Haruki Murakami (66) etwa, der US-Amerikaner Philip Roth (82) und der Kenianer Ngugi Wa Thiong'o (77). Doch wenn man auf die Wetteinsätze schaut, haben auch Außenseiter wie der norwegische Dramatiker Jon Fosse (56) oder der Ire John Banville (69) Chancen auf den Preis. Viele Tipper setzen auf die US-Amerikanerin Joyce Carol Oates (77), den Österreicher Peter Handke (72) oder Péter Nádas (72) aus Ungarn.

Seit Anfang der Woche haben Jurys in Stockholm schon Nobelpreise für Medizin, Physik und Chemie verkündet. Am Freitag gibt das Osloer Nobelkomitee den diesjährigen Friedensnobelpreisträger bekannt. Wegen ihres Engagements in der Flüchtlingsfrage könnte Bundeskanzlerin Angela Merkel den prestigeträchtigen Preis nach Einschätzung von Friedensforschern bekommen.

Wie die anderen Auszeichnungen ist der Literaturnobelpreis mit acht Millionen Kronen (etwa 850.000 Euro) dotiert. Alle Preise werden am 10. Dezember, dem Todestag Alfred Nobels, verliehen.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Literaturnobelpreis 2015: Swetlana Alexijewitsch ist die Favoritin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.