| 09.30 Uhr

Düsseldorf
Chef aus dem Revier für Düsseldorf

Düsseldorf. Dieter Kükenhöner managt ab Oktober die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Von Annette Bosetti

Ihre Kunstsammlung liegt der Landesregierung am Herzen. Pünktlich zur Verabschiedung des kaufmanänischen Geschäftsführers Hagen Lippe-Weißenfeld, gestern im Düsseldorfer Ständehaus (K 21), beschloss das Kuratorium, Dieter Kükenhöner aus Essen zum Interimsgeschäftsführer zu bestimmen. Der 62-jährige Diplom-Verwaltungswirt, der bis Ende Juli Verwaltungschef am Musiktheater im Revier war, soll ab Oktober das über das Land hinausstrahlende Vorzeigehaus der Kunst in Finanz- und Personalfragen managen.

Es ist eine sogenannte Interimslösung, die mindestens bis zur Neuwahl eines künstlerischen Direktors gilt, welche notwendig geworden war durch den Weggang von Marion Ackermann nach Dresden. Der oder die Neue soll dann die Chance haben, seinen Geschäftsführer mitzubestimmen. So hatte es das Land auch seinerzeit bei der Berufung von Marion Ackermann gehalten.

Kükenhöner, der auf eigenen Wunsch nach einer vom Einspielergebnis her brillanten Saison das Musiktheater in Gelsenkirchen verlassen hatte, begleiten allerbeste Empfehlungen aus seiner Zeit in Gelsenkirchen und Essen, wo er lange Verwaltungsdirektor und stellvertretender Geschäftsführer war. Verhandlungsgeschick und Fingerspitzengefühl werden dem gebürtigen Detmolder im Amt nachgesagt, er sei ein Mittler und Gut-Klimamacher, heißt es in den Würdigungen anlässlich seines Abschieds. Überliefert ist sein Ausspruch, dass Mitarbeiter für ihn die Seele eines Hauses sind. Freilich hat sich Kükenhöner seit Beginn seiner Beamtenlaufbahn, 1976 bei der Stadtverwaltung Essen, und während der Leitungstätigkeiten in der Philharmonie und im Musiktheater dienstlich nie mit Bildender Kunst befasst. Das war bei seinen Vorgängern nicht anders. Bis Sommer 2017 soll Kükenhöner in Düsseldorf die Geschäfte führen. Ob bis dahin die wichtigere Personalie entschieden ist, wird man sehen. Die Kommission unter Leitung von Staatssekretär Bernd Neuendorf arbeitet mit Hochdruck daran.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Chef aus dem Revier für Düsseldorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.