| 09.06 Uhr

Kurzkritik
Ein Denkmal für den Bergbau

Ende 2018 schließt mit Prosper Haniel die letzte deutsche Zeche, und eine wichtige Phase der Industriegeschichte geht zu Ende. Ein optisch opulentes Buch setzt Bergbau und Bergleuten nun ein Denkmal: "Unter uns - Faszination des Steinkohlebergbaus". In Fotos, Grafiken und kurzen Texten wird die anspruchsvolle Arbeit unter Tage erklärt. In kleinen Porträts berichten Bergleute eindrucksvoll über ihren Alltag - vom Grubenpferde-Führer über den Steiger bis zum Geomonitorer. Geschmälert wird die Lektüre des Technik-Bandes durch inhaltsschwache Politiker-Beiträge von Martin Schulz (SPD) bis Peter Altmaier (CDU). Auch ab und an selbstkritische Distanz hätte dem Buch gut getan - aber das kann in den Bänden 2 (Kultur der Kohlereviere) und 3 (Politische Entwicklungen) ja noch kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kurzkritik: Ein Denkmal für den Bergbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.