| 08.21 Uhr

Berlin
Entlassungen an der Volksbühne in Berlin geplant

Berlin. An der Berliner Volksbühne stehen Personalkürzungen an. Von den derzeit 216 Mitarbeitern werden bei 20 bis 25 die Verträge nicht verlängert, sagte gestern der Sprecher der Senatskulturverwaltung, Lars Bahners. Zugleich wies er Medienberichte über deutlich weitgehendere Kürzungspläne zurück. So hatte die "Berliner Zeitung" berichtet, dass fast ein Viertel der Belegschaft das renommierte Theater verlassen muss. Insgesamt würden unter dem neuen Intendanten Chris Dercon bis zu 50 Mitarbeiter der 216 Personen umfassenden Belegschaft nicht weiter beschäftigt. Hintergrund der personellen Veränderung soll die Übernahme der Intendanz des Theaters durch den belgischen Museumsmanager Chris Dercon im Sommer 2017 sein.
(epd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlin: Entlassungen an der Volksbühne in Berlin geplant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.