Empörung in den USA

Sony zieht Nordkorea-Satire nach Hackerdrohungen zurück

Sony reagiert auf die düsteren Drohungen der Hackergruppe "Guardians of Peace". Die Filmgruppe nimmt die Filmsatire "The Interview" vom Markt, nachdem Kinos mit einem Verweis auf 9/11 bedroht wurden. Die USA vermuten, dass Nordkorea dahinter steckt. mehr

"Serena" im Kino

Jennifer Lawrence brilliert in 20er-Jahre-Drama

Man muss sich das noch einmal ins Bewusstsein holen: Jennifer Lawrence betrat erst vor vier Jahren die Bühne, in dem Film "Winter's Bone". Man vergisst ja leicht, wie schnell das alles ging, denn die 24-Jährige, die mit der "Tribute von Panem"-Reihe zum Weltstar wurde, ist inzwischen die beherrschende Figur in diesem Starsystem und gilt nach Sandra Bullock als bestbezahlte Schauspielerin. Von Philipp Holsteinmehr

London

Auch Bond-Skript fällt Hacker-Angriff auf Sony zum Opfer

Vom Hacker-Angriff auf die Computer der Filmgesellschaft Sony Pictures ist möglicherweise auch ein frühes Drehbuch zum neuen James-Bond-Film "Spectre" betroffen. Im Internet kursierten bereits Einzelheiten über den neuen Film, berichtete gestern der britische Sender Sky News. So soll das Spektakel mit Daniel Craig und Christoph Waltz als Bösewicht mit Produktionskosten von 300 Millionen US-Dollar der teuerste Bond aller Zeiten werden. mehr

Preis der Europäischen Filmakademie

Timothy Spall ist der beste europäische Schauspieler

Der britische Schauspieler Timothy Spall ist als bester europäischer Schauspieler ausgezeichnet worden. Spall nahm den Preis der Europäischen Filmakademie am Samstagabend bei einer Gala in Riga für die Titelrolle in der Maler-Biografie "Mr. Turner - Meister des Lichts" entgegen. mehr