Los Angeles

Meister des Horrors: Regisseur Wes Craven ist tot

Mit "Scream" gelang ihm ein Kassenschlager, ausgerechnet im totgeglaubten Genre des Teenie-Horrors. Die an Edvard Munchs Gemälde "Der Schrei" angelehnte Tätermaske gibt es heute in jeder Karnevalsabteilung. Wenn Wes Craven auf dem Regiestuhl Platz nahm, ging es zumeist sehr blutig zu. Er war ein Meister seines Genres und lehrte Kinobesucher über Jahrzehnte hinweg das Gruseln. Jetzt ist er nach einem Krebsleiden im Alter von 76 Jahren in Los Angeles gestorben. Von Gunnar Giftthalermehr

"Straight Outta Compton"

Spielfilm-Hit über Rap-Band N.W.A.

"Fuck the Police": Ein Song. Eine Hymne. Ein Ruf nach Freiheit. Heute wie damals. Es war die Hip-Hop-Crew N.W.A, die mit dem Titel 1988 auf den Markt kam. Geschrieben von Rapper Ice Cube, nachdem die Band vor dem Studio in Los Angeles in Konflikt mit den Cops geraten war - ohne ersichtlichen Grund. Von Jenny Filonmehr

"Der Chor - Stimmen des Herzens"

Dustin Hoffman in einem Film über das Erwachsenwerden

Im Zeitalter von Streaming-Diensten, schrillen YouTube-Musikvideos und Klingelton-Gedudel allerorten wirken Filme über Jugendliche, die ernsthaft Musik machen, schon fast anrührend altmodisch. Aber sie haben Erfolg, weil sie eine Sehnsucht nach dem Authentischen bedienen. Anfang des Jahres erst heimste das Schlagzeuger-Drama "Whiplash" drei Oscars ein, die hippe Metropole New York wirkte in dem Jazz-Drama allerdings so nostalgisch wie lange nicht mehr. Von Johannes von der Gathenmehr

Ukrainischer Filmemacher

Deutschland fordert Freilassung von Oleg Senzow

Die Bundesregierung hat von Russland die sofortige Freilassung des ukrainischen Filmemachers Oleg Senzow verlangt. Der 39-Jährige müsse ebenso wie der Umweltschützer Alexander Koltschenko unverzüglich auf freien Fuß gesetzt werden, sagte Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz am Mittwoch in Berlin. mehr