Filmpremiere des Basketball-Stars

Nowitzki auch auf dem Roten Teppich ein Großer

Im Knattern der VW-Bullis ging der Jubel fast unter. Eingequetscht hockte Dirk Nowitzki neben Ehefrau Jessica hinten in einem der Oldtimer, mit denen die Ehrengäste zur Premiere des Kinofilms über den Basketballhelden vorfuhren. Der Rummel um den Würzburger vor dem Cinedom in Köln war groß, der Hauptdarsteller meisterte seinen Auftritt bravourös. mehr

Packender französischer Polizeifilm

Gnadenlose Hetzjagd und wilde Schießereien: Actionexperte Fred Cavayé sorgt mit "Mea Culpa - Im Auge des Verbrechens" wieder für Adrenalinausschüttung. In dem Film erzählt der französische Regisseur die Geschichte eines ehemaligen Polizisten, der sich zusammen mit seinem Kumpel durch die Halbwelt von Toulon schießt, um seinen Sohn vor Killern zu schützen. Die Hauptrollen hat der 46-jährige Filmemacher auch bei seinem dritten Spielfilm ("Ohne Schuld") wieder mit den französischen Stars Vincent Lindon und Gilles Lellouche besetzt, die perfekt harmonieren. mehr

Gefühlvolles Teenager-Drama "Wenn ich bleibe"

Mia und Adam haben sich Hals über Kopf ineinander verliebt, auch wenn sie auf den ersten Blick überhaupt nicht zueinander passen. Die High-School-Schülerin ist eine begabte Cellistin, die auf klassische Musik steht. Der dunkelhaarige Mädchenschwarm ist ein angehender Indie-Rocker mit einer eigenen Band. "Wenn ich bleibe" könnte eine gewöhnliche Schnulze über die üblichen Teenagersorgen sein. Doch die Verfilmung des gleichnamigen Jugendbuch-Bestsellers der amerikanischen Autorin Gayle Forman geht weit darüber hinaus. mehr

"Schönefeld Boulevard" erzählt von der Liebe

Die Gegend ist trostlos. Mit einer glanzvollen Prachtstraße hat die Umgebung in Sylke Enders neuem Film "Schönefeld Boulevard" nichts zu tun. Im Gegenteil: Die Tristesse rund um die Berliner Flughafen-Dauerbaustelle scheint auf die Stimmung der 18-jährigen Schülerin Cindy (Julia Jendroßek) abzufärben. Ihr Leben steht still. Doch Cindys Sehnsucht nach einem aufregenderen Leben ist groß. Und als sie den finnischen Flughafen-Ingenieur Leif (Jani Volanen) kennenlernt, setzt Cindy zu einem Höhenflug an, der ihr Leben verändern wird. Aber Cindy ist keine Träumerin, sondern Realistin. Sie weiß, dass diese Beziehung wohl nicht für die Ewigkeit ist. Die Stärke von Enders' ("Kroko") Film sind seine ungekünstelten Schauspieler und die Lakonie der Erzählung. Sehenswert! mehr

Namen, Küsse, blaue Augen

15 Dinge, die Sie über "Harry Potter" noch nicht wussten

2007 erschien der letzte Harry-Potter-Band, 2011 kam der letzte Teil der Filmreihe in die Kinos. Doch wer denkt, dass sich die Welt des Zauberschülers seitdem nicht mehr weiterentwickelt, der irrt. Denn Autorin J.K. Rowling hat mit Harry noch nicht abgeschlossen - und so sickern immer wieder neue Details aus Potters Welt durch. Von Kristina Zippelmehr