| 20.27 Uhr

Berlinale
Kirsten Dunst kam als bunter Vogel

Fotos: Berlinale 2016: Kirsten Dunst glänzt mit Vogel-Kleid auf der Berlinale
Fotos: Berlinale 2016: Kirsten Dunst glänzt mit Vogel-Kleid auf der Berlinale FOTO: dpa, nie kde
Berlin. Kirsten Dunst ist auf der Berlinale im Roadmovie "Shotgun Stories" zu sehen. Zur Premiere erschien die 33-Jährige in einem ungewöhnlichen Kleid.

Zum Berlinale-Auftakt in der Hauptstadt erschien die Schauspielerin in einem auffälligen Kleid. Ein bunter Vogel aus Perlen, Glassteinchen und Stickereien auf dem Dekolleté bildete einen gelungenen Blickfang auf Dunsts Abendrobe.

Dunst nimmt nur noch Rollen an, hinter denen sie voll steht. "Je älter ich werde, umso wählerischer bin ich bei den Angeboten. Ich muss mit Leidenschaft bei der Sache sein", sagte die Deutsch-Amerikanerin am Freitag bei der Vorstellung des Films "Midnight Special" in Berlin.

Roter Berlinale-Teppich für "Midnight Special" mit Kirsten Dunst

Das Science-Fiction-Roadmovie von Jeff Nichols ("Shotgun Stories") läuft bei der Berlinale im Wettbewerb. Dunst spielt darin eine Mutter, deren Sohn gemeinsam mit dem Vater von höheren Mächten verfolgt wird.

Die Schauspielerin, die seit 2011 auch die deutsche Staatsangehörigkeit hat, war schon als Zwölfjährige für den Film "Interview mit einem Vampir" für einen Golden Globe nominiert worden. International bekannt wurde sie an der Seite von Tobey Maguire durch die "Spider-Man"-Reihe.

Sie habe auf dem Weg vom Kinderstar zur erwachsenen Schauspielerin großes Glück gehabt, sagte sie. "Ich hatte immer Rollen, die mir beim Heranwachsen geholfen haben." Regisseur Jeff Nichols lobte ihre Präsenz beim Dreh. "Sie ist in der Lage, immer Stärke auszustrahlen und gleichzeitig für andere da zu sein."

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Berlinale: Kirsten Dunst kam als bunter Vogel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.