| 20.39 Uhr
Djamila Rowe und Tatjana Gsell busseln bei Berlinale
Das sind wohl die deutschen It-Girls
Tatjana Gsell, Djamila Rowe und Co. feiern die Berlinale
Tatjana Gsell, Djamila Rowe und Co. feiern die Berlinale FOTO: dpa, Jens Kalaene
Berlin. Nicht nur auf dem Roten Teppich der Berlinale herrscht gerade Glanz und Gloria. Auch abseits der offziellen Veranstaltungen, treffen sich mehr oder weniger bekannte Gesichter aus Film und Fernsehen zum Feiern. Und zwei Damen wissen dabei ganz genau, wie sie auffallen: Tatjana Gsell und Djamila Rowe.

Mal lieben sie sich, mal hassen sie sich. Im Moment aber scheinen sich Tatjana Gsell und ihre Busenfreundin Djamila Rowe wieder zu verstehen. Am Rande der Berlinale busselten die beiden "It-Girls" jedenfalls - zumindest für die Kameras.

Die beiden Society-Damen sorgen immer wieder für Schlagzeilen - mal jede für sich und auch gemeinsam. So wurde etwa schon scharf gegeneinander geschossen, denn Djamila Rowe angelte sich just nach dem Beziehungsaus zwischen Tatjana Gsell und "Foffi" Prinz Ferfried von Hohenzollern..

Das gefiel der 41-jährigen Gsell natürlich gar nicht und so wurde Rowes Auftreten als "peinlich und niveaulos" bezeichnet. Djamila Rowe wehrte sich mit Sätzen wie "Tatjana Gsell ist ein Opfer".

Jetzt haben sich die früher so verkrachten Damen aber anscheinend zusammengerauft. Auf Society-Veranstaltungen machen sie jetzt gemeinsam Schlagzeilen. Meist leichtbekleidet und in aufreizender Pose.

Auch bei der "Los Banditos goes Wild Party" am Rande der Berlinale zogen beide alle Register. Im knappen Minikleid und tief ausgeschnitten busselten sie vor den Kameras. Aber natürlich waren Gsell und Rowe nicht die einzigen It-Girls bei der Veranstaltung.

Hier gibt es die Bilder der rauschenden Partys am Rande der Berlinale.

Quelle: sap/rm/das
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar