| 14.01 Uhr

Feig twittert Bild
Ghostbusters - Erstes Foto der weiblichen Geisterjäger im Netz

"Ghostbuster" Harold Ramis ist tot
"Ghostbuster" Harold Ramis ist tot FOTO: afp, NF/mo/tcs
Düsseldorf. Wer kennt sie nicht, die coolen Geisterjäger aus den 80ern: Ghostbusters war weltweit ein Kino-Blockbuster und der Song von Ray Parker jr in allen Charts. 2016 kommt ein Sequel in die Kinos - allerdings mit komplett neuer Besetzung - und die ist auch noch weiblich.

Damals gingen Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis auf Gespensterjagd. Doch dieser Beruf ist ab sofort nicht mehr männlich dominiert. Aber das hat laut eigener Aussage des Regisseurs Paul Feig gar nichts mit Feminismus zu tun. In einem Tweet erklärt er, dass es ihm einfach darum gegangen sei, die witzigsten Schauspieler zu nehmen.

Nun hat Feig auf Twitter ein erstes Bild der Geisterjägerinnen vorgestellt. Auf dem Bild zu sehen sind Leslie Mann, Melissa McCarthy, Kristen Wiig und Kate McKinnon in voller Ausrüstung vor ihrem Einsatzwagen. In dem Remake der Kult-Komödie bekommen Sie bei der Geisterjagd männliche Unterstützung durch Chris Hemsworth und Andy Garcia (beides Nebenrollen).

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ghostbusters - die nächste Generation ist weiblich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.