| 14.37 Uhr

Begehrter US-Preis
"Deadpool" und "Stranger Things" für Golden Globe nominiert

Das sind die Favoriten für die Golden Globes 2017
Das sind die Favoriten für die Golden Globes 2017 FOTO: dpa, skm gfh jnp
Beverly Hills. Am Montag wurden in Beverly Hills in Kalifornien die Nominierungen für die Golden Globes bekanntgegeben, die am 8. Januar verliehen werden. Hier ein Überblick über Nominierte in den Bereichen Film und Fernsehen.

Mit ihrer gefeierten Vater-Tochter-Geschichte "Toni Erdmann" geht Regisseurin Maren Ade für Deutschland ins Rennen um den Golden Globe. Ihre Tragikkomödie um eine ehrgeizige Unternehmensberaterin (Sandra Hüller) und ihren Alt-68er-Vater (Peter Simonischek) wurde am Montag in Los Angeles für den Preis als bester nicht-englischsprachiger Film nominiert. In der Kategorie treten unter anderem auch die Auslands-Filme "Elle" (Frankreich), "Neruda" (Chile) und "The Salesman" (Iran) an.

Sicherer Star der Verleihung am 8. Januar in Beverly Hills dürfte Meryl Streep sein: Die dreifache Oscar- und achtfache Golden-Globe-Gewinnerin wurde für ihre Rolle als untalentierte Opernsängerin in "Florence Foster Jenkins" als beste Schauspielerin in einer Komödie nominiert und soll unabhängig davon auch den Cecil-B.-DeMille-Ehrenpreis für ihr Lebenswerk erhalten. 

Bei den TV-Serien können sich unter anderem die Comic-Umsetzung Deadpool sowie der Netflix-Überraschungserfolg "Stranger Stings" Hoffnung auf einen Preis machen. 

Hier sehen Sie alle Nominierten im Überblick.

Netflix: So gut ist die Serie "Stranger Things"

Nominierungen in der Kategorie "Film"

  • Bestes Filmdrama: "Hacksaw Ridge - Die Entscheidung", "Hell or High Water", "Lion", "Manchester by the Sea", "Moonlight".
  • Bestes Musical oder Beste Komödie: "20th Century Women", "Deadpool", "Florence Foster Jenkins", "La La Land", "Sing Street".
  • Bester Hauptdarsteller, Drama: Casey Affleck ("Manchester by the Sea"), Joel Edgerton ("Loving"), Andrew Garfield ("Hacksaw Ridge – Die Entscheidung"), Viggo Mortensen ("Captain Fantastic: Einmal Wildnis und zurück", Denzel Washington ("Fences").
  • Beste Hauptdarstellerin, Drama: Amy Adams ("Arrival"), Jessica Chastain ("Miss Sloane"), Isabelle Huppert ("Elle"), Ruth Negga ("Loving"), Natalie Portman ("Jackie: Die First Lady").
  • Beste Regie: Damien Chazelle ("La La Land"), Tom Ford ("Nocturnal Animals"), Mel Gibson ("Hacksaw Ridge"), Barry Jenkins ("Moonlight"), Kenneth Lonergan ("Manchester by the Sea").
  • Bester Hauptdarsteller, Musical oder Komödie: Colin Farrell ("The Lobster: Eine unkonventionelle Liebesgeschichte"), Ryan Gosling ("La La Land"), Hugh Grant ("Florence Foster Jenkins"), Jonah Hill ("War Dogs"), Ryan Reynolds ("Deadpool")
  • Beste Hauptdarstellerin, Musical oder Komödie: Annette Bening ("20th Century Women", Lily Collins ("Regeln spielen keine Rolle"), Hailee Steinfeld ("The Edge of Seventeen"), Emma Stone ("La La Land"), Meryl Streep ("Florence Foster Jenkins").
  • Bester Nebendarsteller in einem Spielfilm: Mahershala Ali ("Moonlight"), Jeff Bridges ("Hell or High Water"), Simon Helberg ("Florence Foster Jenkins"), Dev Patel ("Lion"), Aaron Taylor-Johnson ("Nocturnal Animals").
  • Beste Nebendarstellerin in einem Spielfilm: Viola Davis ("Fences"), Naomie Harris ("Moonlight"), Nicole Kidman ("Lion"), Octavia Spencer ("Hidden Figures: Unerkannte Heldinnen"), Michelle Williams ("Manchester by the Sea").
  • Bester fremdsprachiger Film: "Divines", "Elle", "Neruda", "The Salesman", "Toni Erdmann".
  • Bester Animationsfilm: "Kubo: Der tapfere Samurai", "Vaiana - Das Paradies hat einen Haken", "Ma vie de Courgette", "Sing", "Zoomania".
  • Bestes Drehbuch: Damien Chazelle ("La La Land"), Tom Ford ("Nocturnal Animals"), Barry Jenkins ("Moonlight"), Kenneth Lonergan ("Manchester by the Sea"), Taylor Sheridan ("Hell or High Water").
  • Cecil B. DeMille Award für das Lebenswerk: Meryl Streep

Nominierungen in der Kategorie "Fernsehen"

  • Beste Dramaserie: "The Crown", "Game of Thrones", "Stranger Things", "This Is Us", "Westworld".
  • Beste Hauptdarstellerin, Dramaserie: Caitriona Balfe ("Outlander"), Claire Foy ("The Crown"), Keri Russell ("The Americans"), Winona Ryder ("Stranger Things"), Evan Rachel Wood ("Westworld").
  • Bester Hauptdarsteller, Dramaserie: Rami Malek ("Mr. Robot"), Bob Odenkirk ("Better Call Saul"), Matthew Rhys ("The Americans"), Liev Schreiber ("Ray Donovan"), Billie Bob Thornton ("Goliath").
  • Beste Serie, Musical oder Comedy: "Atlanta", "Black-ish", "Mozart in the Jungle", "Transparent", "Veep - die Vizepräsidentin".
  • Beste Schauspielerin, Musical oder Comedy: Rachel Bloom ("Crazy Ex-Girlfriend"), Julia Louis-Dreyfus ("Veep – Die Vizepräsidentin"), Sarah Jessica Parker ("Divorce"), Issa Rae ("Insecure"), Gina Rodriguez ("Jane the Virgin"), Tracee Ellis Ross ("Black-ish").
  • Bester Schauspieler, Musical oder Comedy: Anthony Anderson ("Black-ish"), Gael Garcia Bernal ("Mozart in the Jungle"), Donald Glover ("Atlanta"), Nick Nolte ("Graves"), Jeffrey Tambor ("Transparent").
(bur/ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golden Globe 2017: Das sind die Nominierungen für "Film" & "Fernsehen"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.