| 12.59 Uhr

Star-Aufgebot
Das deutsche Filmfest der großen Namen

Das Filmfest ist eröffnet
Das Filmfest ist eröffnet FOTO: dpa, tha gfh
München. Das Filmfest geht in die 34. Runde. Viele deutsche Schauspieler-Größen, aber auch internationale Stars kommen in den nächsten Tagen zu dem großen Event nach München. Von Marie von Diergardt

Jedes Jahr findet das zweitgrößte Filmfestival in Deutschland statt. 2016 steht das zehntägige Event, das jährlich neue Besucherrekorde verzeichnet, unter dem Motto "Leidenschaft".

Im Hotel Bayrischer Hof gab es zunächst einen Empfang für die geladenen Gäste. Der erste Flim war die Komödie "Toni Erdmann" von Maren Ades, deren Hauptdarsteller Sandra Hüller und Peter Simonischek für ihre Leistungen gewürdigt wurden. Im Film spielen sie Vater und Tocher, bei denen es aufgrund ihrer unterschiedlichen Lebensweisen häufig zu lustigen und emotionalen Momenten kommt.

Überblick: Das sind die Kino-Highlights 2016 FOTO: 20th Century Fox

Auf dem roten Teppich vor dem Mathäser Filmpalast tummelten sich deutsche Schauspieler und viele weitere Promis aus der Musik- und Filmbranche, darunter Maria Furtwängler, Udo Wachtveitl, Andreas Giebel und viele weitere. Auch Oscarpreisträgerin Ellen Burstyn war unter den Gästen.

Im Rahmen des Filmfests werden insgesamt 207 Filme aus 62 Ländern gezeigt. Dazu zählen auch mehrere Premieren wie zum Beispiel "Ma Ma" mit Penélope Cruz oder "Volt".

Diese Serienhighlights erwarten die Zuschauer FOTO: JoJo/Whilden/Netflix

Die Leinwand am Münchner Flughafen, die für die EM aufgebaut wurde, wird ebenfalls von den Veranstaltern genutzt. Dort sollen zum Beispiel die Flime "Landauer – Der Präsident" und "Next Goal Wins" gezeigt werden. 

Auch in Cannes tummelten sich in diesem Jahr viele Stars aus der TV- und Filmbranche.

Diese Kinofilme erwarten die Zuschauer im kommenden Jahr.

Hier ein Überblick über kommende Serienhighlights.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Großes Staraufgebot auf dem Filmfest München


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.