| 07.52 Uhr

Bekannt aus "Harrys wundersames Strafgericht"
US-Schauspieler Harry Anderson ist tot

Harry Anderson gestorben - US-Schauspieler stirbt mit 65 Jahren
Harry Anderson im Jahr 1988 bei einer Pressekonferenz. FOTO: dpa, XMB pat
New York. Er spielte eine Hauptrolle in der ABC-Miniserie "Es" aus dem Jahr 1990: US-Schauspieler Harry Anderson. Nun ist er im Alter von 65 Jahren gestorben.

Polizisten hätten am Montagmorgen (Ortszeit) auf einen Notruf aus Andersons Haus in der Stadt Asheville im US-Staat North Carolina reagiert und ihn dort tot aufgefunden, teilte die Polizei mit. Von einem Verbrechen sei nicht auszugehen.

In der Fernsehserie "Night Court" (dt. Titel: "Harrys wundersames Strafgericht") verkörperte Anderson den Richter Harry T. Stone, einen jungen Juristen, der nachts am Strafgericht von Manhattan auf eine skurille Art Fälle verhandelt.

Die Serie lief von 1984 bis 1992 im US-Netzwerk NBC. In der Serie konnte Anderson auch seine Fähigkeiten als Zauberkünstler unter Beweis stellen. Eine Hauptrolle spielte er 1990 in der ABC-Miniserie "Es" nach dem Buch von Stephen King.

Der Entertainer David Copperfield würdigte Anderson als "wahrlich talentierten Schauspieler und Magier". Er habe "Generationen von Zauberern mit seinem einzigartigen Stil inspiriert", schrieb er am Montag auf Twitter.

Anderson hinterlässt zwei Kinder aus seiner ersten Ehe mit Exfrau Leslie Pollack sowie seine Gattin Elizabeth Morgan.

(das/AP/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Harry Anderson gestorben - US-Schauspieler stirbt mit 65 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.