| 11.33 Uhr

"Harry Potter"
Eddie Redmayne für Spin-Off im Gespräch

Fotos: Eddie Redmayne kann seinen Oscar-Gewinn kaum fassen
Fotos: Eddie Redmayne kann seinen Oscar-Gewinn kaum fassen FOTO: afp, eh/dec
Los Angeles. Oscar-Preisträger Eddie Redmayne (33, "Die Entdeckung der Unendlichkeit") ist nach Medienberichten aus Hollywood der Favorit für die Hauptrolle in einem geplanten "Harry Potter"- Spin-Off.

Wie die Branchenblätter "Variety" und "Hollywood Reporter" am Freitag berichteten, könnte der britische Star in "Fantastic Beasts And Where To Find Them" die Figur Newt Scamander spielen. Er sei der Wunschkandidat von Warner Bros., heißt es. Zu der Besetzung hat sich das Studio bisher noch nicht geäußert.

Im vorigen Jahr gab Warner Bros. die Pläne für die neue Film- Trilogie bekannt. Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling schreibt das Drehbuch zu der Spin-Off-Serie. David Yates, der mit "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2" 2011 den letzten Teil der Hit-Reihe in die Kinos brachte, ist als Regisseur an Bord.

Jetzt geht es um die Erlebnisse von Newt Scamander, der in den Potter-Büchern der Autor eines Schulbuchs mit dem Titel "Fantastic Beasts And Where To Find Them" (deutsch: "Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind") ist. Der Kinostart ist für November 2016 geplant. Redmayne drehte kürzlich Tom Hoopers Drama "The Danish Girl" ab. Darin spielt er einen transsexuellen dänischen Künstler. 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Harry Potter: Eddie Redmayne für Spin-Off im Gespräch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.