| 08.48 Uhr

"Phantastische Tierwesen"
"Harry Potter"-Spinoff bekommt Fortsetzung

"Harry Potter"-Spinoff bekommt Fortsetzung
Katherine Waterston, Eddie Redmayne, Alison Sudol und Dan Folger (v. l.) spielen die Hauptrollen in "Phantastische Tierwelten". FOTO: ap
New York. Die aus der "Harry Potter"-Reihe abgeleitete Geschichte "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" bekommt eine Fortsetzung auf der Leinwand. Diese werde im November 2018 in die Kinos kommen.

Das teilte der Filmkonzern Warner Bros. mit. Der erste Teil (Originaltitel: "Fantastic Beasts and Where to Find Them"), der mit Oscarpreisträger Eddie Redmayne in der Hauptrolle in diesem November anläuft, stellt das Debüt der "Potter"-Erfinderin Joanne K. Rowling als Drehbuchautorin dar. Sowohl beim jetzigen Spinoff als auch bei dessen Fortsetzung wird David Yates Regie führen.

Rowling schrieb das Buch bereits im Jahr 2001. Es taucht auch in den eigentlichen "Harry Potter"-Romanen auf und handelt von Lebewesen, die die Welt des jungen Zauberkünstlers bevölkern.

680.000 Exemplare des "Harry Potter"-Theaterstücks verkauft

Derweil erzielt die Print-Ausgabe des Theaterstücks "Harry Potter und das verwunschene Kind" in Großbritannien und den USA Verkaufsrekorde. Mehr als 680.000 Exemplare gingen seit dem Verkaufsstart am Sonntag über britische Ladentische, wie die größte Buchhandelskette Waterstones am Donnerstag mitteilte. Das sei der beste Wochenverkauf eines Theaterstücks in Buchform jemals auf der Insel.

Der Händler rechnet mit dem größten Verkaufserfolg des Jahres. "Harry Potter and the Cursed Child" werde voraussichtlich Waterstones bisherigen Allzeit-Bestseller unter den Drehbuch-Ausgaben, J.B. Priestleys "An Inspector Calls", ausstechen. In den USA und Kanada wurden in den ersten beiden Tagen bereits mehr als zwei Millionen Exemplare verkauft, wie der Verlag Scholastic mitteilte.

Premiere hatte das Stück am 30. Juli, als Buch kam es einen Tag später weltweit in den Handel. Die Theatergeschichte spielt 19 Jahre nach dem letzten Band "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes". Auf der Bühne ist Harry längst erwachsen, verheiratet mit Ginny Weasley, der Schwester seines Freundes Ron, und Vater von drei Kindern. Zur Arbeit geht er ins Ministerium für Zauberei.

Insgesamt verkauften sich die sieben Harry-Potter-Bände weltweit mehr als 450 Millionen Mal. Die Geschichte des jungen Zauberlehrlings von Erfolgsautorin J.K. Rowling wurde in 79 Sprachen übersetzt und verfilmt.

(ap/jeku)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Harry Potter"-Spinoff bekommt Fortsetzung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.