Kinostart "Magic Mike"

Channing Tatum strippt wieder in "Magic Mike XXL"

Düsseldorf. Plötzlich läuft im Radio dieses Lied. Der frühere Stripper Mike (Channing Tatum) kann nicht mehr an sich halten. Es fängt mit einem leichten Zucken seiner Schultern an und endet damit, dass er tanzend eine Bohrmaschine als Phallussymbol zweckentfremdet. Von Antonia Langemehr

Film mit Benno Fürmann

"Heil" – gelungene Groteske über Neonazis

Der Grat zwischen subtilem Witz und derbem Klamauk einer Gesellschaftssatire ist mitunter schmal. Der deutsche Regisseur und Drehbuchautor Dietrich Brüggemann wagt ihn dennoch und widmet sich mit seiner Groteske "Heil" auch noch dem schwierigen Thema der Neonazis. Von Britta Schmeismehr

"Für immer Adaline" im Kino

Übersinnliche Romanze mit Stoff zum Nachdenken

Der griechische Philosoph Plato glaubte, dass zu jeder Seele ein Stern gehört, auf den sie zurückkehrt, wenn man auf Erden anständig gelebt hat. So jedenfalls erzählt es der betagte College-Professor William Jones (Harrison Ford) im Film "Für immer Adaline". Von Ulrike Cordesmehr

"Men & Chicken" im Kino

Familien-Groteske aus Dänemark

Dänische Komödien muss man aushalten können. Vor allem, wenn sie aus der Feder von Anders Thomas Jensen stammen. Für zartbesaitete Fans romantischer Til-Schweiger-Komödien ist "Adams Äpfel" (2005) nichts. Wer einen schwachen Magen hat, sollte sich von "Dänische Delikatessen" (2003) fernhalten. Allen anderen sind die Kunstwerke tiefschwarzen Humors wärmstens zu empfehlen. Von Julia Wäschenbachmehr

"Liebe auf den ersten Schlag" im Kino

Liebe im Tarnanzug

Manchmal führt die Liebe Gegensätze zueinander. Madeleine jedenfalls ist eine Kämpfernatur. Ein junges Mädchen, das mit Ziegelsteinen im Rucksack durch den Swimming-Pool der Eltern taucht, um sich abzuhärten. Das Ende der Welt könnte ja kurz bevorstehen und dafür will Madeleine (Adèle Haenel) gerüstet sein, vor allem körperlich. Von Dorothee Kringsmehr