| 13.16 Uhr

"About A Girl" im Kino
Heike Makatsch in einer Pubertätskomödie

"About A Girl" mit Heike Makatsch und viel Humor
FOTO: dpa, bsc
Düsseldorf. Pubertierende Mädchen können sich und anderen das Leben zur Hölle machen. Das kennen viele Eltern. Mit viel Humor hat sich Nachwuchsregisseur Mark Monheim in "About A Girl" diesem ernsten Thema zugewandt.

Der Film erzählt die Geschichte der fünfzehndreiviertel Jahre alten Charleen (Jasna Fritzi Bauer), die mit dem Erwachsenwerden kämpft. Der Teenie mag keine Menschen, Tiere oder Pflanzen, dafür Steine - und gibt ihrer etwas durchgeknallten Mutter (Heike Makatsch) rotzige, teils verblüffende Antworten. Nachdem ein dilettantischer Selbstmordversuch scheitert, trifft Charleen im Vorzimmer des kauzigen Psychotherapeuten (Nikolaus Frei) auf Linus (Sandro Lohmann). Ausgerechnet das Zusammentreffen mit dem Klassenstreber heitert ihr pessimistisches Weltbild auf.

"Wir wollten einen Film machen, der Spaß macht und unterhält", beschreibt Mohnheim sein Anliegen. "Das ist nicht das, was die Leute erwarten, wenn sie hören, dass es um ein Mädchen geht, das versucht, sich umzubringen." Jasna Fritzi Bauer - obwohl mit Mitte 20 der Pubertät selbst längst entwachsen - spielt die Rolle der fast 16-Jährigen recht überzeugend.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"About A Girl" mit Heike Makatsch und viel Humor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.