| 12.48 Uhr

"Borrowed Time"
Ein Pixar-Kurzfilm für Erwachsene

"Borrowed Time" im Kino: Ein Pixar-Kurzfilm für Erwachsene
Die namenlose Hauptfigur mit einer ganz besonderen Taschenuhr FOTO: Screenshot vimeo.com
In ihrer Freizeit haben zwei Animationsfilm-Macher ein traurig-schönes Stück Kunst produziert, das nun gratis im Netz zu sehen ist. Die sechs Minuten dafür sollte man sich gönnen. Von Tobias Jochheim

Fünf Jahre für knapp sechs Minuten. So lange dauerte die Produktion des Kurzfilms "Borrowed Time" ("Geliehene Zeit"), weil er ein nicht-kommerzielles Liebhaberprojekt ist. In ihrer Freizeit haben die beiden bei Pixar angestellten Macher Andrew Coats and Lou Hamou-Lhadj an der Geschichte des Sheriffs gearbeitet, der sich einem alten Trauma stellt, was lebensgefährlich wird.

Drei Millionen Menschen haben den Film, der beinahe ohne Dialog auskommt, in den vergangenen Tagen bereits gesehen. Nutzerkommentare und Kritiken sind durchweg positiv, zu den größten Kritikpunkten gehört schon die etwas arg cartoonesk geratene Nase der namenlosen Hauptfigur.

Die Macher: Lou Hamou-Lhadj (links) und Andrew Coats FOTO: www.borrowedtimeshort.com

Das Ergebnis kann sich nicht nur sehen lassen – seine Schöpfer brauchen keinen Vergleich zu scheuen. Jede Falte und Furche im Gesicht des Sheriffs wirkt echt, jedes Gefühl überzeugend, das Abendlicht wie tatsächlich im Wilden Westen eingefangen. Ein wenig Hilfe von Kollegen hat das Duo auch gern angenommen, die Musik etwa stammt vom Komponisten Gustavo Santaolalla, der bereits Oscars für "Brokeback Mountain" und "Babel" gewann.

In einem weiteren, zweiminütigen Video gewähren die Macher einen kurzen Einblick in den Entstehungsprozess des Films. Zunächst hatten sie das Thema Vergebung im Kopf gehabt, sich aber dagegen entschieden, weil es dazu mehrere Hauptcharaktere sowie mehr Spielzeit gebraucht habe. Stattdessen sei ein Film "über das Abschließen mit Fehlern" entstanden und über das Finden von Stärke, um sein Leben weiter zu leben. 

Bevor der Clip online gestellt wurde, war "Borrowed Time" bei mehreren Dutzend Filmfestivals gezeigt und mit diversen Auszeichnungen prämiert worden.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

"Borrowed Time" im Kino: Ein Pixar-Kurzfilm für Erwachsene


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.